Queen Elizabeth II: Sie lehnte "Game of Thrones"-Thron ab

Fiktiv oder nicht - die Queen setzt sich nicht auf einen fremden Thron. Das mussten auch die "Game of Thrones"-Stars akzeptieren.

Queen Elizabeth II. besteigt offenbar nicht gerne einen fremden Thron. Wie "Game Of Thrones"-Star Kit Harington alias Jon Schnee laut "Western Morning News" in der BBC-Talkshow von Graham Norton verriet, hätten die Schauspieler versucht, sie dazu zu bewegen, auf dem berühmten Eisernen Thron Platz zu nehmen. Elizabeth II. hatte das Set im Rahmen einer Nordirland-Reise im Juni in Belfast besucht.

"Wir haben sie immer wieder gebeten, sich auf den Thron zu setzen und bekamen immer wieder die gleiche Antwort", sagte Harington: "Und die war, dass es ihr nicht erlaubt sei, sich auf einen anderen Thron zu setzen, fiktiv oder anderweitig." Kit Harington ist seit 2011 in der preisgekrönten Fantasyserie zu sehen.

Die Queen scheint - Thronbesteigung hin oder her - ein Faible für die Kultserie zu haben. Auch in der ansonsten doch recht steifen alljährlichen Weihnachtsansprache erwähnte sie im vergangenen Jahr ihren "Game of Thrones"-Besuch noch einmal. "Die Vorteile von Versöhnung waren klar zu sehen, als ich im Juni in Belfast war. Obwohl mein Besuch des "Game of Thrones"-Set größere Aufmerksamkeit bekommen hat, wird mir der Besuch des Gefängnisses in der Crumlin Road lebhaft in Erinnerung bleiben", sagte sie. Heute sei das nämlich ein "Ort der Hoffnung".

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche