Psy Mein Doppelgänger hat mehr Bodyguards

Psy
© CoverMedia
Der Songwriter Psy ist über seinen Imitator verblüfft.

Park Jae-sang (35), besser bekannt als Psy, kann es nicht verwinden, dass sein Imitator so viel teuren Champagner trinkt.

Der Sänger ('Gangam Style') machte beim diesjährigen Filmfestival in Cannes Schlagzeilen, als ein Doppelgänger von ihm plötzlich auftauchte.

Psys Imitator war so überzeugend, dass er zahlreiche Promis täuschte, die ihn für den echten Star hielten. "Mein Psy-Imitator soll jede Menge 1-A-Champagner getrunken haben", erklärte der Südkoreaner in einem Interview mit 'BBC Radio 1'. "Das Schlimmste aber war, dass er sich mit allen möglichen Stars ablichten ließ. Wie man mir mitteilte, soll er auch eine Vorstellung gegeben haben. Der Typ hat drei Bodyguards - ich habe nur einen. Das ist doch wohl das Letzte!"

Der Sänger, der mit seinem Track 'Gangnam Style' im Juli 2012 weltweit auf Platz 1 der Charts schoss, hat gerade die Hit-Single 'Gentleman' veröffentlicht.

Der sympathische Künstler erklärte, dass er es besonders gut finde, bei angesehenen Events seine Idole kennenzulernen. Psy wohnte Anfang des Jahres der Met Gala bei, wo er Madonna vorgestellt wurde. "Bei der Met Gala traf ich auch Beyoncé - das war ziemlich cool", gab er preis. "Ich bin ein Riesenfan von Queen. Vielleicht arbeite ich eines Tages mit Brian May und nehme einen alten Queen-Song auf. Queen ist eine wahre Inspiration für mich."

Die Anziehungskraft des Popstars wird durch seine beeindruckenden und rekordbrechenden Statistiken bekräftigt. Der immer lächelnde Rapper erhielt unlängst eine weitere Auszeichnung, bevor sein neues Album auf den Markt kam. "Ich bekam meine fünfte Eintragung im Guinness-Buch der Rekorde dafür, dass 100.000 Leute den Pferdetanz tanzten. An einem Ort! Pferdetanz! Mein fünfter Guinness-Eintrag!" freute sich Psy.

CoverMedia

Mehr zum Thema


Gala entdecken