VG-Wort Pixel

Prinz William Hier wird er zum "High-Fives-König"


Für junge Schotten ist Prinz William scheinbar ein echter Sympathieträger. Am Montag konnte sich der Royal vor High-Fives gar nicht retten.

Hochrangige Einwohner Englands sind in Schottland nicht immer direkt gern gesehen - so lange ist es schließlich noch nicht her, dass in einem Referendum knapp 45 Prozent der Schotten für eine Unabhängigkeit vom Vereinigten Königreich gestimmt haben. Ausgerechnet ein Royal aus dem fernen London scheint bei den jüngsten Einwohnern Schottlands aber unglaublich gut anzukommen: Prinz William, 34, wurde am Montagmorgen bei einem Besuch auf Stirling Castle von Schülern mit einer kleinen High-Five-Orgie begrüßt.

Dutzende Schüler streckten dem Kronprinzen - der in Schottland offiziell den Titel "Graf von Strathearn" trägt - zur Begrüßung ihre Hände zum lässigen Abklatschen entgegen, wie die "Daily Mail" berichtet. Und das Beste: William erwiderte den Gruß genauso locker, wie auch Fotos beweisen. Im Anschluss wurde es für den 34-Jährigen allerdings etwas ernster. Er hielt auf der altehrwürdigen Burg eine Rede, um Aufmerksamkeit und Spenden für notwendige Renovierungen am zugehörigen Museum einzuwerben. Gattin Kate, 34, hatte er diesmal nicht an seiner Seite.

SpotOnNews


Mehr zum Thema


Gala entdecken