Prinz William: Er plant zwei Wochen Vaterschaftsurlaub

Prinz William will nach der Geburt seines zweiten Kindes eine zweiwöchige Auszeit von seiner Ausbildung zum Rettungspiloten nehmen.

Nicht nur Herzogin Kate, 33, auch Prinz William, 32, will sich nach der Geburt seines zweiten Kindes erst einmal voll und ganz der Familie widmen. Die britische Zeitung "Daily Mail" beruft sich dabei auf Aussagen des Kensington Palastes, in denen es offenbar heißt, dass der Royal zwei Wochen Auszeit von seinem neuen Job nehmen möchte. Dies hatte er auch 2013 nach der Geburt von Prinz George, 1, getan.

Die Zeit vor der Geburt kann William allerdings nicht in London sein. Erst Ende März hatte er seine Ausbildung zum Rettungspiloten bei den Bond Air Services begonnen, ist derzeit in Norfolk und benötigt gute zwei Stunden in die britische Hauptstadt. Allerdings heißt es weiter, dass die Royal Family bereits für einen Helikopter gesorgt hat, der den 32-Jährigen auf schnellstem Wege zu seiner Frau bringen wird. Damit riskiert er jedoch, dass er Kate alleine im Kreißsaal lassen muss, sollte die Geburt schnell gehen.

Mimi Fiedler

Die Schauspielerin erklärt ihre Gewichtszunahme

Mimi Fiedler
Mimi Fiedler versucht mit einer Diät abzunehmen. Auf Instagram hält sie fest, wie schwer ihr das fällt.
©Gala

Der königliche Nachwuchs wird genau wie sein Geschwisterchen im renommierten Lindo-Flügel im St. Mary's Hospital das Licht der Welt erblicken. Wann genau das soweit sein wird, darüber schweigt das Königshaus offiziell. Mitte März soll Kate einer ehrenamtlichen Helferin aber den Zeitraum "Mitte bis Ende April" genannt haben. Eine anonyme Quelle verriet der "Daily Mail" kürzlich, der errechnete Geburtstermin sei der 25. April.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche