Prinz Harry Ende der Militär-Laufbahn


Zunächst nur ein Gerücht, aber nun ist es offiziell: Nach zehn Jahren wird Prinz Harry seine Karriere in der Royal Army beenden.

Nun ist es offiziell: Nach zehn Jahren wird Prinz Harry im Juni dieses Jahres seinen Dienst bei der britischen Armee beenden. Die Nummer vier in der Thronfolge und ausgebildeter Kampfhubschrauber-Pilot wird noch rund vier Wochen bei der Australian Defence Force dienen, ehe er seine Militär-Laufbahn beendet. Das berichten übereinstimmend die englischen Medien, darunter "The Guardian".

Leicht sei ihm diese Entscheidung aber nicht gefallen, wird Prinz Harry in dem Bericht zitiert: "Alle guten Dinge gehen irgendwann unvermeidlich zu Ende und ich befinde mich gerade an einem Scheideweg meiner militärischen Karriere. Zum Glück werde ich aber auch in Zukunft die Uniform tragen und bis zum Rest meines Lebens mit meinen Kameraden und Kameradinnen zu tun haben. Ich werde helfen, wo ich kann und sicherstellen, dass die nächsten Invictus Games so toll wie die letzten werden."

Langweilig dürfte es dem Royal also auch in Zukunft nicht werden. Zusätzlich zu den Invictus Games, einer jährlichen Sport-Aktion für britische Veteranen, bei der Harry die Schirmherrschaft innehat, wird er demnächst bei einem Naturschutz-Projekt in Afrika helfen.

SpotOnNews


Mehr zum Thema


Gala entdecken