Prince Jackson Debbie Rowe scheitert

Prince Michael Jackson I
© CoverMedia
Prince Jackson, der älteste Sohn des verstorbenen Sängers Michael Jackson, ist anscheinend immer noch nicht bereit dafür, an der Beziehung zu seiner leiblichen Mutter zu arbeiten

Die leibliche Mutter von Prince Jackson (16) bedrängt ihn, mehr Zeit mit ihr zu verbringen, doch der Junge ist "noch nicht bereit" dazu.

Debbie Rowe (54) brachte ihren Sohn sowie dessen 15 Jahre alte Schwester Paris zur Welt, als sie mit dem verstorbenen Superstar Michael Jackson (†50, 'Heal the World') verheiratet war. Nachdem sich die beiden 1999 scheiden ließen, war Rowe jedoch nicht mehr viel in das Leben ihrer Kinder involviert. Nach dem Tod des King of Pop im Jahr 2009 näherte sich Paris Jackson ihrer Mutter wieder an. Sie verbrachte Zeit auf deren Ranch und es wird sogar behauptet, dass der Teenager den Sommer über bei seiner Mutter einziehen wird.

So ein Verhältnis würde sich die frühere Krankenschwester auch zu ihrem Sohn wünschen, bislang wurde sie allerdings enttäuscht. "Debbie ist bestrebt, ein paar schöne Momente mit Prince zu verbringen", enthüllte ein Insider gegenüber 'Radar Online'. "Sie hat Prince persönlich eingeladen, nach Palmdale auf ihre Ranch zu kommen. Die Ranch ist der perfekte Ort für Mutter und Sohn, weil sie Privatsphäre vor neugierigen Blicken bietet. Prince hat klar gestellt, dass er nicht bereit dafür ist, mit seiner leiblichen Mutter Zeit zu verbringen - noch nicht."

Der Jackson-Sohn soll angeblich nicht komplett dagegen sein, seine Mutter kennenzulernen. Er möchte die Dinge jedoch in seinem eigenen Tempo angehen und ist der Meinung, dass es seine Entscheidung sein sollte, wie sich die Beziehung entfaltet. Wie es heißt, ist der Teenie mit seinem derzeitigen Leben zufrieden und glaubt nicht, dass ihm ein weibliches Vorbild fehlt. "Er hat einfach nicht das Gefühl, dass er gerade jetzt eine Mutterfigur in seinem Leben braucht, weil er seine Großmutter hat und seine Tante La Toya", erklärte der Alleswisser.

Sein Schwesterherz hingegen genießt es, Zeit mit Rowe auf deren Ranch zu verbringen, insbesondere da sie bei der Verpflegung der Pferde geholfen hat. Angeblich soll Paris Jackson in Betracht ziehen, den gesamten Juli und August dort zu verbringen, während sie an ihrer Beziehung mit ihrer Mutter arbeitet.

Debbie Rowe wünscht sich sicher, Prince Jackson würde sich ein Beispiel an seiner Schwester nehmen.

CoverMedia

Mehr zum Thema

Gala entdecken