Pirates of the Caribbean: Johnny Depp ist verletzt

Johnny Depp hat sich am Rande der Dreharbeiten zu "Fluch der Karibik 5" an der Hand verletzt. Derzeit reist er zur Behandlung in die USA.

Sorge um Johnny Depp (51, "Edward mit den Scherenhänden")! Der Schauspieler hat sich am Wochenende an der Hand verletzt. Dies sei zwar nicht direkt bei den Dreharbeiten zu "Pirates of the Caribbean: Dead Men Tell No Tales" ("Fluch der Karibik 5) passiert, wie ein Produktionsmitarbeiter "TheWrap" sagte. Auf die Produktion in Australien habe die Verletzung aber dennoch "minimalen Einfluss". Der Schauspieler muss sich in den USA einer Operation unterziehen.

Der Startschuss für die Dreharbeiten zum mittlerweile fünften Piraten-Abenteuer fiel bereits im vergangenen Monat. Gedreht werden soll voraussichtlich bis Sommer. Neben Superstar Depp als Captain Jack Sparrow werden diesmal auch Javier Bardem, 46, als fürchterlicher Captain Salazar und abermals Geoffrey Rush, 63, als Captain Hector Barbossa zu sehen sein.

"Fluch der Karibik" ist eine der großen Erfolgsgeschichten Hollywoods. Bisher kamen zwischen 2003 und 2011 vier Streifen der US-Piratenfilme in die Kinos. "Pirates of the Caribbean: Dead Men Tell No Tales", der fünfte Teil, soll ungeachtet der aktuellen Verletzung wie geplant am 7. Juli 2017 anlaufen.

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche