Pippa Middleton Erneute Niederlage für Kates Schwester


Wieder nix: Auch beim US-Sender "NBC" verzichtet man lieber auf Pippa Middleton. Beim Test im November konnte sie nicht überzeugen.

Pippa Middleton, 31, ist weiter auf der Suche: Denn beruflich will es für die schöne Schwester von Herzogin Kate, 33, einfach nicht klappen. Auch ihr jüngstes Engagement als Reporterin beim US-Sender "NBC" soll nun doch nicht fortgeführt werden. Nach einem Test-Auftritt in der "Today"-Show im November legten die Sender-Verantwortlichen die Verhandlungen zu den Akten.

"Wie "pagesix.com" weiter meldet, "mögen die NBC-Führungskräfte Pippa sehr, aber sie wollen eine passendere Rolle für sie finden", so die charmante Absage. Laut der zitierten Quelle fürchte man offenbar, "eine weitere Chelsea Clinton anzuheuern". Auch diese sei eine Korrespondentin "mit einem hohen Gehalt, einer interessanten Biografie, keinen bestimmten Zweck". Pippa und der "NBC" stünden jedoch weiterhin in Kontakt, wie es heißt.

Vor dem Ausflug in die USA versuchte sich die Millionärstochter, die durch ihre wohlgeformte Kehrseite bei der Hochzeit von Prinz William, 32, und ihrer Schwester Kate Middleton 2011 in London berühmt wurde, bereits als Kolumnistin und Buch-Autorin.

SpotOnNews


Mehr zum Thema


Gala entdecken