VG-Wort Pixel

Pierce Brosnan Er hätte alles getan

Pierce Brosnan
© CoverMedia
Hollywoodstar Pierce Brosnan tat alles in seiner Macht Stehende, um seiner Tochter das Leben zu erleichtern

Pierce Brosnan, 60, wollte seiner Tochter nicht einfach beim Sterben zusehen.

Am 28. Juni verlor der Schauspieler seine Adoptivtochter Charlotte Harris an Eierstockkrebs; sie war 41 Jahre alt, als sie starb.

Lisa Paulsen, eine enge Freundin der Familie, sprach nun mit dem "People"-Magazin und enthüllte die Fürsorge, mit der sich Brosnan um sein Kind gekümmert hatte: "Pierce war zu jeder Zeit bereit, zum Hörer zu greifen und jeden anzurufen, überall hinzufahren, sie überall hinzubringen, alles für sie zu tun … Er war verzweifelt."

Harris hatte drei Jahre lang gegen ihre Krankheit gekämpft und erst zwei Wochen vor ihrem Tod heiratete sie ihren Lebensgefährten und Vater ihrer beiden Kinder, Alex Smith, 42.

Wenige Tage vor dem schweren Verlust sprach Pierce Brosnan mit der britischen Zeitung "Sun" noch darüber, wie kompliziert es sein kann, Vater zu sein: "Kinder zu erziehen, ist nie leicht. Du lernst Geduld und Verständnis und einfach da zu sein für deine Kinder."

Die Mutter von Charlotte Harris, Cassandra, war erst 43 Jahre alt, als sie ebenfalls an Eierstockkrebs starb. Nach seiner Hochzeit mit Cassandra 1980 adoptierte Pierce Brosnan Charlotte und ihren jüngeren Bruder Christopher, heute 40.

CoverMedia

Mehr zum Thema


Gala entdecken