VG-Wort Pixel

Pier Paolo Piccioli und Maria Grazia Chiuri Weiß wie Schnee

Pier Paolo Piccioli und Maria Grazia Chiuri
© CoverMedia
Die Frühjahr/Sommerkollektion 2013 des Hauses 'Valentino' besticht durch Weißtöne.

Eisiges Weiß dominiert den neuen Frühjahr-Sommer-Look des Labels 'Valentino'.

Das italienische Modelabel, dessen Wahrzeichen eigentlich die Farbe Rot ist, entschied sich unter der Leitung der Kreativdirektoren Pier Paolo Piccioli und Maria Grazia Chiuri für einen farblichen Richtungswechsel. Die Aufnahmen zur Kampagne wurden von der bekannten Fotografin Sarah Moon gemacht und zeigen Models in sehr hellen Kleidern vor weißem Hintergrund. Alle Bilder wirken leicht verwackelt und damit ein wenig verschwommen, was den Anschein von Schneetreiben vermitteln soll.

"Jedes einzelne ihrer Bilder wirkt wie eine Filmszene. Sie [die Bilder] übermitteln den stehengebliebenen Moment einer Geschichte und beschwören eine ausdrucksvolle Dringlichkeit herauf", so Kreativdirektor Piccioli auf die Frage, warum man sich für Moon als Fotografin entschieden habe. Die Bilder zur Kampagne wurden in Paris aufgenommen und die Kollektion wird von Topmodels wie Magdalena Jasek, Tilda Lindstam sowie Codie Young präsentiert. Ein Auszug der Bilder wird erstmalig in der Januar-Ausgabe der italienischen 'Vogue' zu bewundern sein. 

Auch das ebenfalls italienische Label 'Versace' entschied sich für eine ganze Reihe von Supermodels. Die Frühjahr/Sommerkollektion 2013 präsentieren keine Geringeren als Joan Smalls (24), Daria Werbowy (29) und Kate Moss (38), allesamt vom erfolgreichen Fotografenteam Mert Alas und Marcus Piggott in Szene gesetzt. Alle Aufnahmen wurden in London geschossen. Nächtliche Szenen zeigen unter anderem ein weibliches Model in engen, schwarzen Spitzenhosen, hinter dem ein männliches Model sitzt, das den Arm um ihre Brust legt. "Gleich drei glamouröse, legendäre Frauen wie

Kate, Daria und Joan in einer Kampagne abzulichten, ist nicht gerade einfach", wird Kreativdirektorin Donatella Versace zitiert. "Mert und Marcus sind wirklich über sich hinausgewachsen. Jedes einzelne Bild wirkt wie ein Kunstwerk."  

CoverMedia


Mehr zum Thema


Gala entdecken