Peter Jackson: Da kommt noch mehr!

Hollywood-Filmemacher Peter Jackson dreht gerade den letzten Teil der "Hobbit"-Trilogie und verriet, welche Handlungsstränge er dafür ausgebaut hat

Peter Jackson, 52, hat die Geschichten im letzten Teil von "Der Hobbit" erweitert und Figuren ausgebaut.

Der Regisseur ("Der Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs") befindet sich gerade inmitten der Dreharbeiten der finalen Fortsetzung des Fantasy-Franchise, die sich unter anderem mehr auf den Filmcharakter von Ian McKellen (75, "X-Men: Zukunft ist Vergangenheit") konzentrieren wird. "Wir entwickeln mehr Geschichten mit den Elben und Gandalf", plauderte Peter im Gespräch mit dem "Total Film"-Magazin aus. "Wir entwickeln den Charakter von Bard der Bogenschütze [Luke Evans]. Wir sind in der Lage, zu erweitern, was da ist und der Mythologie etwas Zusätzliches zu geben und es etwas zu öffnen", teilte der Kult-Filmemacher mit.

Herzogin Catherine

Sie mahnte Harry davor, die Dinge mit Meghan zu überstürzen

Prinz Harry und Herzogin Catherine
Herzogin Catherine, Herzogin Meghan und Prinz Harry verstanden sich am Anfang noch blendend.
©Gala

Darüber hinaus plant der Hollywoodstar, den hochkarätigen Action-Szenen mehr Substanz und Hintergrund zu verleihen, sodass die Zuschauer sehen können, wie sich ihre Lieblings-Charaktere während des Kampfes entwickeln. "Was wir versuchen zu tun ist, viel von diesen Konflikten und Auflösungen während des Verlaufes der Schlacht einzubauen, also wird es nicht nur Action geben", erklärte er der Publikation. "Da gibt es immer noch einen Handlungsablauf, dem die Charaktere folgen, selbst wenn sie von kämpfenden Trollen und Orks und solchen Dingen umgeben sind."

"Der Hobbit: Die Schlacht der Fünf Heere" kommt am 10. Dezember in die deutschen Kinos und startet damit fast auf den Tag genau ein Jahr nach dem offiziellen Kinostart von "Der Hobbit: Smaugs Einöde".

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche