Paul McCartney: Dank an die Fans

Sänger Paul McCartney wird nach seiner schweren Viruserkrankung wieder auf die Beine kommen - geholfen haben ihm dabei auch die guten Wünsche seiner Fans

Paul McCartney, 71, ließ über seinen PR-Sprecher ausrichten, dass es ihm schon besser geht.

Eigentlich war die Beatles-Legende ("Help") nach Japan gereist, um die Menschen dort mit der "Out There"-Tour zu begeistern. Stattdessen brachte ihn eine Viruserkrankung in eine Klinik in Tokio, die geplanten Konzerte mussten verschoben werden.

Heidi Klum + Tom Kaulitz

Wir fassen zusammen: Tag 1 des Hochzeitsmarathons

Heidi Klum und Tom Kaulitz
Heidi Klum und Tom Kaulitz geben sich am erste Augustwochenende das Jawort und lassen sich so richtig feiern. Im Video sehen Sie, wie der erste Tag verlief.
©Gala

Nun gibt es ein Statement seines Managements, das "Page Six" veröffentlichte. Darin hieß es: "Paul wird eine vollständige Genesung machen, ihm wurden ein paar Tage Ruhe verordnet." Die unzähligen Glückwünsche seiner Fans, die sich zudem in Scharen vor der Klinik in Tokio versammelt hatten, haben dem Sänger sicherlich dabei geholfen, gesund zu werden. Denn er ließ weiterhin ausrichten: "Paul ist extrem berührt von den Nachrichten und guten Wünschen, die er von seinen Fans aus der ganzen Welt bekommen hat!"

Nicht nur die Japan-Konzerte sind verschoben, auch seine Shows in Südkorea kann der Brite vorerst nicht spielen. Auf seiner Homepage entschuldigte sich das Team um den Megastar für die Ausfälle und erklärte: "Die Ärzte haben Paul strenge Bettruhe verschrieben und er tut alles, um wieder auf die Beine zu kommen. Paul musste im Laufe seiner Karriere nur eine Handvoll Shows verschieben und ist sehr wütend über die Situation. Er hasst es, Menschen zu enttäuschen."

Es gibt bisher keine Aussage dazu, ob Paul McCartney seine Konzerte in Nordamerika Mitte Juni geben können wird.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche