Patrick Nuo: "Ich bin geheilt"

Der Schweizer Sänger Patrick Nuo gestand in der RTL-Show 'Ich bin ein Star - Holt mich hier raus', dass er früher an Pornosucht litt. Doch heute hat er damit abgeschlossen.

Patrick Nuo (30) überraschte im Dschungelcamp durch sein offenes Geständnis, pornosüchtig gewesen zu sein. Heute ist der Star geheilt.

Seinen Mitcampern im Dschungel hatte der Sänger ('Come on Now') geschildert, wie er sich damals fühlte: "Was für andere Alkohol und Heroin sind, waren für mich Pornos. Ich war so süchtig, dass ich bei den geilsten Frauen nichts mehr gespürt habe. Ich war so leer …"

"The Voice of Germany"

Diese fünf Kandidaten kämpfen um den Titel

The Voice of Germany 2019: Rea Garvey, Sido, Alice Merton und Mark Forster
Rea Garvey, Sido, Alice Merton und Mark Forster schicken am Sonntag, den 10. November, ihre Finalisten ins Rennen, um "The Voice of Germany" zu werden.
©Gala

Nach seinem Aus bei der RTL-Show 'Ich bin ein Star - Holt mich hier raus' erzählte er nun, wie er sein Leben wieder in den Griff bekam. Er habe sich selbst therapiert, nachdem er gespürt habe, dass er zu weit ging. "Es ging los mit Heftchen in der Schule. Danach waren es hunderte VHS-Pornos die ich mir schwarz besorgt habe. Internet gab's ja noch nicht so richtig", erinnerte sich der Schweizer im Interview mit der 'Bild'-Zeitung. Dann zog er die Notbremse. "Ich habe aufgehört, weil das meine ganze Seele kaputt gemacht hat, mich aufgefressen hat."

Das düstere Kapitel scheint der Musiker nun hinter sich gelassen zu haben, auch wenn die Erinnerung ihn möglicherweise nie loslassen wird. "Ich bin geheilt - aber ich werde immer jemand sein, der viel an Sex und Pornos denkt", sagte Patrick Nuo.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche