Paris Jackson: Was ist dran an den Hochzeitsgerüchten?

Dass Paris Jackson sich auf Instagram einen Doppelnamen verpasst hat, sorgt für Gerüchte. Doch eine Hochzeit gab es offenbar noch nicht.

Hat Paris Jackson, 17, etwa heimlich geheiratet? Auf Instagram verwendet sie nun den Namen ihres Freundes Chester Castellaw, 18. Und tatsächlich sollen die beiden Hochzeitspläne schmieden, wenn man Medienberichten Glauben schenken mag - jedoch erst für das kommende Jahr. Wie "Radar Online" erfahren haben will, plant die Tochter von Michael Jackson (1958 - 2009, "Thriller") zu heiraten, wenn sie im kommenden April volljährig ist.

Zuvor darf sie nach kalifornischem Recht ohne die Zustimmung ihres Vormundes - ihrer Großmutter Katherine - nicht vor den Altar treten. Und obwohl das Paar dem Online-Portal zufolge den Segen von Paris' Onkel Jermaine Jackson hat, fehlt der von Katherine. Wie eine Quelle "Radar Online" sagte, mache die Familie sich Sorgen um die psychische Gesundheit der 17-Jährigen.

Emilia Clarke

Spaß bei heikler "Game of Thrones"-Szene

©SpotOnNews

Auch soll die Familie auf einen Ehevertrag drängen. Schließlich umfasst das Jackson-Vermögen nach aktuellen Schätzungen 2 Milliarden US-Dollar (rund 1,8 Milliarden Euro). Das Erbe des King of Pop umfasst die Rechte an zahlreichen Songs - nicht nur denen von Jackson selbst, sondern auch von Pop-Größen wie Lady Gaga (29, "Poker Face"), Taylor Swift, 25, oder den Beatles.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche