Paris Jackson: Sie wird medizinisch betreut

Die Großmutter von Paris Jackson versicherte, dass ihre Enkelin nach ihrem Suizidversuch medizinisch angemessen betreut werde

Paris Jackson (15) ist laut ihrer Großmutter in ärztlicher Behandlung.

Die Tochter des verstorbenen King of Pop, Michael Jackson (†50, 'Billie Jean'), wurde laut 'TMZ' am Mittwochmorgen gegen zwei Uhr Ortszeit in ein Krankenhaus in der Gegend von Los Angeles eingeliefert, nachdem ein Notruf eine mögliche Überdosis meldete. Wie die Webseite berichtete, sahen die Rettungskräfte auch Schnittwunden an den Handgelenken des Teenagers. Die Mutter von Michael Jackson, Katherine Jackson (83), ist seit dem Tod des Popstars im Jahr 2009 der Mitvormund des Mädchens und seiner beiden Brüder. Am Mittwochnachmittag teilte sie 'Radar Online' in einem Statement mit, es gehe ihrer Enkelin "gut" und dass sie medizinisch betreut werde. In dem Schreiben der Jackson-Matriarchin heißt es: "Eine sensible 15-Jährige zu sein, ist schwierig, egal, wer du bist. Es ist besonders schwer, wenn man die Person verliert, die einem am nächsten steht. Paris geht es körperlich gut und sie bekommt angemessene medizinische Fürsorge. Bitte respektiert ihre Privatsphäre und die Privatsphäre der Familie."

Susan Sideropoulos

EX-GZSZ-Star schwingt im Kinderhaus den Mopp

Susan Sideropoulos
Susan Sideropoulos packt mit an und schwingt für den guten Zweck den Wischmopp
©Gala

Ein Insider offenbarte gegenüber der Seite, es habe Paris Jackson "sehr aufgewühlt", dass sie aufgefordert wurde, im Rechtsstreit ihrer Familie gegen den Konzert-Promoter AEG Live auszusagen. Der Jackson-Klan wirft dem Unternehmen Fahrlässigkeit vor im Bezug auf die Einstellung des früheren Arztes von Michael Jackson, Conrad Murray, der sich um die Gesundheit des Superstars kümmern sollte, während dieser sich auf eine abschließende Konzertreihe vorbereitete. Laut eines Gerichtsmediziners starb der Sänger an einer akuten Propofol-Vergiftung. Propofol ist ein sehr starkes Betäubungsmittel, das Murray Jackson verabreichte, weil dieser unter Schlaflosigkeit litt. Der Arzt wurde wegen der fahrlässigen Tötung des Vaters von Paris Jackson verurteilt und sitzt seit November 2011 im Los Angeles County Jail eine vierjährige Haftstrafe ab.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche