Paris Jackson: Keine Ausgangserlaubnis

Promi-Tochter Paris Jackson musste im Krankenhaus bleiben und durfte nicht zur Hochzeit ihres Cousins gehen.

Paris Jackson (15) wurde es von den Ärzten nicht erlaubt, die Hochzeit ihres Cousins zu besuchen.

Die Tochter von Michael Jackson ('Thriller') unternahm Anfang des Monats einen Selbstmordversuch und wird deshalb immer noch psychologisch im Krankenhaus behandelt. Der Teenager wollte eigentlich zur Hochzeit seines Cousins Taj Jackson (39) gehen, die auf dem Familienanwesen in Los Angeles wurde, aber das durfte er nicht. Viele Mitglieder der Jackson-Familie waren anwesend, unter ihnen Katherine (83) und ihre Kinder Jermaine (58), La Toya (57) und Tito (59). "Niemand sprach ein Wort über Paris. Sie wollte kommen, aber man hat sie nicht aus dem Krankenhaus gelassen", berichtete ein Augenzeuge gegenüber 'E! Online'. "Ich denke, jeder hat es abgeblockt und wollte einfach die Hochzeit genießen. Man hätte nicht vermutet, dass etwas nicht stimmt, aber Katherine sah traurig aus. Sie war nicht ihr übliches fröhliches Selbst."

Heidi Klum im Halloween-Fieber

Mit welchem Kostüm wird sie dieses Jahr alle Blicke auf sich ziehen?

Heidi Klum
Heidi Klum ist bekannt für ihre aufwendigen Halloween-Verwandlungen. Jetzt zeigt sie erstmalig die Vorbereitungen ihres Kostüms.
©Gala

Michael Jackson verfügte in seinem Testament, dass seine Mutter der Vormund für seine drei Kinder Paris, Prince (16) und Blanket (11) wird. Die Rentnerin macht sich Sorgen um ihre Enkelin, glaubt aber auch, dass sie im Krankenhaus derzeit am besten aufgehoben ist. "Sie ist optimistisch, dass Paris die Hilfe bekommt, die sie braucht. Sie glaubt nicht, dass Paris zu der Zeit begriff, was für Konsequenzen ihr Handeln hat. Der Krankenhausaufenthalt sorgte dafür, dass sie merkte, wie ernst alles ist." Ihre Brüder waren auch bei der Hochzeit und hatten viel Spaß - sie plauderten mit ihren Verwandten und ließen sich offensichtlich nicht davon unterkriegen, dass ihre Schwester im Krankenhaus liegt. "Blanket und Prince waren gut drauf. Man dachte nicht, dass etwas nicht stimmt. Sie lachten mit ihren Cousins und hatten eine tolle Zeit. Die Freundin von Prince war auch da. Er wich ihr den ganzen Abend nicht von der Seite. Und Blanket kam aus sich heraus, aber er spricht nur mit Menschen, die er gut kennt."

Jermaine Jackson sorgte für die musikalische Unterhaltung: "Jermaine stand auf und sang drei Lieder. Und er widmete eins davon seiner Mutter Katherine", hieß es über die Hochzeit, zu der Paris Jackson so gerne gegangen wäre.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche