VG-Wort Pixel

Paris Jackson Hilferuf im Internet

Paris Jackson
© CoverMedia
Promi-Tochter Paris Jackson soll sich schwer geritzt und auf ihrer Tumblr-Seite verstörende Bilder veröffentlicht haben.

Paris Jackson (15) hat sich Berichten nach extrem geritzt, auf ihrer TumbIr-Seite sollen sich schlimme Fotos befinden.

Die Tochter des verstorbenen Superstars Michael Jackson (50, 'Thriller') hat am 5. Juni versucht, sich das Leben zu nehmen, und wird momentan in einem Krankenhaus therapeutisch betreut. 'TMZ' zeigt furchtbare Bilder, die angeblich auf dem Blog des Mädchens gefunden wurden. Es gibt ein Bild, bei dem eine Schere tief in einen Unterarm steckt und darunter steht: "Ich hasse mich so sehr!" Auf anderen Fotos sind junge Models zu sehen, die sich Pistolen in den Mund stecken, während ein anderes Bild eine Narbe am Handgelenk zeigt, darüber steht: "Das war ein Selbstmordversuch".

Es soll weitere Bilder von blutüberströmten Mädchen geben, die aussagen, dass der Freitod die einzige Möglichkeit sei, glücklich zu werden. Allerdings soll es auch einige Botschaften auf der Seite geben, die sich gegen Selbstverstümmelung wenden. Bei ihrem Selbstmordversuch soll sich Paris Jackson mit einem Fleischmesser geschnitten haben. "Paris hat versucht sich umzubringen und es war nicht das erste Mal", offenbarte ein Insider. Während einige argumentierten, dass der Versuch nur ein Hilferuf gewesen sei, berichtete 'TMZ', dass der Jackson-Klan dies voller Verachtung abwehre: "Paris Jackson wird Monate lang wegen einer schweren Depression behandelt werden, die ihr Leben ernsthaft gefährdet." Menschen, die der Familie nahe stehen, behaupten, dass es der Patientin im Krankenhaus besser gehe und sie dort nicht den Drang verspüre, sich zu ritzen - allerdings würde sie gegen die Therapie "ankämpfen". Paris Jackson soll bald in eine Einrichtung überführt werden, wo sie weitere drei Monate behandelt wird.

CoverMedia


Mehr zum Thema


Gala entdecken