Paris Jackson Bis August in Behandlung

Paris Jackson
© CoverMedia
Michael Jacksons Tochter Paris soll auf Anraten ihrer Ärzte bis August in psychiatrischer Behandlung bleiben.

Paris Jackson (15) bleibt noch mehrere Wochen unter ärztlicher Aufsicht.

Die Tochter des verstorbenen Sängers Michael Jackson (50, 'Thriller') ist nach einem Selbstmordversuch im letzten Monat in psychiatrischer Behandlung im UCLA Medical Center. Neuesten Berichten zufolge soll die bildhübsche Beauty eine Verlegung in ein Rehazentrum in Utah fern der Öffentlichkeit beantragt haben. Dies wurde laut 'TMZ' abgelehnt, da man befürchtet, dass die Anwesenheit des Promi-Teenagers zu einem Ansturm von Paparazzi führen würde.

Wie 'Radar Online' berichtete, wollen Paris Jacksons Ärzte sie stattdessen bis August diesen Jahres in eine Nervenklinik verlegen, um den Teenie vor Schlagzeilen im Zusammenhang mit dem Prozess ihrer Großmutter zu schützen. Katherine Jackson (83) hat im Namen der drei Kinder des verstorbenen Popsängers ein Verfahren wegen widerrechtlicher Tötung gegen den Konzertpromoter AEG Live eingeleitet. Die Urteilsverkündung wird im August erwartet.

"Paris' Ärzte sind der Ansicht, dass es besser für sie sei, wenn sie bis Ende des Gerichtsverfahrens in einer sicheren Umgebung unter Kontrolle ist", erklärte eine der Familie nahestehende Person. "Es ist ja wohl klar, dass Paris Zugang zum Internet und zu sozialen Medien hat, während diese Sache im Gang ist. Die ganzen fürchterlichen Sachen über ihren Vater zu lesen, haben dem Teenager einfach den Rest gegeben."

Prince (16), Paris Jacksons älterer Bruder, hat letzte Woche vor Gericht ausgesagt. Seine Schwester dagegen will mit der Angelegenheit nichts zu tun haben, wie der Freund der Familie verlauten ließ. "Paris war in den ersten Tagen im UCLA Medical Center total mitgenommen, als die Sprache auf die Gerichtsverhandlung kam. Sie war aus dem Häuschen und völlig durcheinander", so der Insider. "Es ist für ihre Gesundheit am besten, wenn sie von der Sache nichts mehr mitbekommt, bis alles vorbei ist."

Die Familie Jackson hat sich bislang eines Kommentars darüber enthalten, wie die Behandlung von Paris Jackson weiterverlaufen soll.

CoverMedia

Mehr zum Thema


Gala entdecken