Paris Jackson Bei Mama eingezogen

Paris Jackson
© CoverMedia
Star-Spross Paris Jackson soll nach vielen Streitereien das Haus ihrer Großmutter Katherine verlassen haben und zu ihrer leiblichen Mutter Debbie Rowe gezogen sein.

ParisJackson (15) hat angeblich keine Lust mehr auf ein Leben bei ihrer strengen Großmutter.

Die Tochter des verstorbenen Superstars Michael Jackson (†50, 'Bad') lebt seit dessen Tod 2009 bei ihrer Großmutter Katherine (83), scheint dort aber nicht glücklich zu sein. In den vergangenen Wochen verbrachte sie immer mehr Zeit mit ihrer leiblichen Mutter Debbie Rowe, im April feierte sie sogar ihren Geburtstag mit ihr. Jetzt wagte Paris angeblich den großen Sprung und zog bei ihrer Mama ein. Ein Insider erzählte 'CelebrityFix', wie es dazu kam: "Bei den Jacksons zu Hause gab es eine Menge Streitereien in den vergangenen Wochen. Paris liebt ihre Oma, glaubt aber auch, sie habe einige sehr altbackene Ansichten … Paris ist eine extrem ungebundene junge Frau und wird älter - sie sagt jetzt ihre Meinung und steht für sich und ihre Überzeugungen ein."

Vor wenigen Tagen meldete sich Mark Lester, der Patenonkel von Paris und ihren Brüdern Prince (16) und Blanket (11), zu Wort. Er prophezeite in der britischen 'Grazia', dass das Teenie-Mädchen schon bald keine Lust mehr auf die Familie Jackson haben werde: "Ich bin mir sicher: Sobald Paris 16 ist, wird sie sich aus dem Jackson-Clan rausziehen. Sie wird zur Tür hinausgehen und nie wieder zurückkehren."

Angeblich möchte Paris Jackson auch ihre Brüder davon überzeugen, die Oma zu verlassen und zu Debbie Rowe zu ziehen. "Debbie hat ihr gesagt, dass sie alle drei willkommen seien. Doch es gäbe gewisse Regeln, denen sie sich beugen müssten", erklärte der Insider weiter. "Paris weiß, auch wenn sie gehen kann, wird es für die Jungs wesentlich schwieriger. Debbie will mit Paris und Katherine reden; sie glaubt, alle müssten sich zusammensetzen und die Situation besprechen, ohne zu streiten, um den Wechsel für Paris so leicht wie möglich zu machen."

Angeblich hofft Paris Jackson darauf, fernab ihrer Großmutter ein "normales Leben" führen zu können.

CoverMedia

Mehr zum Thema


Gala entdecken