Paris Hilton Einbruch verfolgt sie noch

Paris Hilton
© CoverMedia
Hotelerbin Paris Hilton muss immer noch daran denken, wie sie 2011 überfallen wurde und um ihr Leben fürchtete.

2011 dachte Paris Hilton (32), ihr letztes Stündlein hätte geschlagen, als sie plötzlich einem Einbrecher gegenüberstand. Jetzt erinnerte sie sich an die schlimmen Momente.

Die Hotelerbin, die sich längst selbst zur erfolgreichen Geschäftsfrau gemausert hat, wachte damals zusammen mit ihrem damaligen Freund Cy Waits (37) auf, als ein mit Messern bewaffneter Mann in ihr Haus eindringen wollte.

"Es war furchterregend. Ich hatte so etwas noch nie erlebt und es erschütterte meine Welt in ihren Grundfesten", gestand die Blondine im Gespräch mit der britischen Tageszeitung 'The Sun'. "Es war etwa 5 Uhr früh, als ich hörte, wie jemand ans Fenster klopfte. Ich ging hinunter und sah diesen Irren draußen, mit zwei großen Küchenmessern in den Händen. Er sah aus, als wollte er mich töten und klopfte immer weiter ans Fenster, während er bettelte, dass ich ihn reinlasse. Ich schrie. Ich war sicher, dass er mich umbringt, wenn er reinkommt."

Im April 2011 wurde der Mann zu zwei Jahren Haft verurteilt. Und nur wenige Wochen später wurde der Stalker James Rainford am amerikanischen Unabhängigkeitstag verhaftet, nachdem er gegen seine Auflagen verstoßen hatte. Er wurde festgenommen, als er versuchte, in Hiltons Haus in Malibu einzudringen.

Die Millionenerbin gab zu, dass die schrecklichen Zwischenfälle ihr Leben für immer veränderten: "Ich hatte Angst, das Haus zu verlassen. Ich hatte ständig Panik, dass mich jemand verfolgt", sagte sie. "Es ist seltsam, dass Leute so etwas tun können - jemandem so viel Angst machen -, aber die beiden Angriffe hatten eine nachhaltige Wirkung auf mich. Ich machte mir Gedanken darüber, dass mich jemand umbringen könnte. Es ging so weit, dass ich nicht einmal mehr alltägliche Dinge tun konnte. Ich ließ das modernste Sicherheitssystem in mein Haus einbauen und engagierte ein Vollzeit-Security-Team. Ich ging nicht mehr in Clubs oder auf Partys und konzentrierte mich stattdessen auf meine geschäftlichen Projekte", erklärte Paris Hilton ihr Leben nach diesen Schreckenserlebnissen.

CoverMedia


Mehr zum Thema


Gala entdecken