Pamela Anderson: Weniger Trennungsschmerz dank Skype

Schauspielerin Pamela Anderson bleibt mit ihren Teenagersöhnen per Skype in Kontakt, wenn sie sich künftig für längere Zeit in Großbritannien aufhält.

Pamela Anderson (45) macht es nicht mehr so viel aus, wenn sie ohne ihre Söhne verreisen muss, denn schließlich gibt es Skype.

Die Schauspielerin ('Baywatch') hat mit ihrem Ex-Mann Tommy Lee  (50, 'Kickstart My Heart') den 16-jährigen Brandon und den vierzehnjährigen Dylan. Die in den USA lebende Kanadierin tritt bald in der britischen Talentshow 'Dancing On Ice' auf und muss deshalb geraume Zeit ohne ihren Nachwuchs verbringen, was ihr aber nicht mehr so viel ausmacht, wie die Blondine gegenüber dem Magazin 'Closer' enthüllte: "Ich hatte einen schönen Urlaub über Weihnachten und Neujahr. Aber nun beginnt 'Dancing On Ice' und ich werde nicht ständig zwischen den USA und Großbritannien pendeln. Ich bleibe in Großbritannien, um mich dieser Herausforderung zu stellen. Als ich 'Dancing With The Stars' gemacht habe, bin ich viel gereist und das wollte ich bei dieser Show nicht. Von meinen Jungs getrennt zu sein, ist schon okay - ich gehe immer mal wieder auf Reisen und dann sind sie bei ihrem Vater. Ich skype die ganze Zeit mit ihnen und wir machen einen Zeitplan dafür, der jedem passt."

Der ehemalige Serienstar freut sich schon sehr auf den Eiskunstlauf-Wettbewerb, aber sein Nachwuchs ist weniger begeistert: "Als ich Brandon erzählt habe, dass ich Schlittschuh laufen werde, hat er nur mit den Augen gerollt. Meine Söhne lieben Surfen und Rugby, da sind sie typische Jungs", erklärte Pamela Anderson lachend.

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche