Ozzy Osbourne: Spruch des Tages

Ozzy Osbourne über satanistische Züge

"Für Schwarze Magie habe ich nichts übrig, so etwas nehme ich nicht ernst. Die Welt ist wunderbar - was wir mit Black Sabbath inszenieren, das ist nur ein Horrorfilm, ein Spiel."

Alles nur Show

Stars in der U-Bahn

Einsteigen bitte! Zügig unterwegs mit den Stars

Alan Cumming fährt U-Bahn
Hier stimmt doch was nicht! Ist etwa nichts los in London?! Alice Eve postet ein Bild eines am 11. Dezember völlig leeren Bahnwaggons. In der wuseligen Millionenstadt ist so eine "Geisterbahn" quasi ein Ding der Unmöglichkeit. 
Na, wenn dieses Foto aus der New Yorker U-Bahn mal nicht die Beziehungsgerüchte um Tom Hiddleston und seine Schauspielkollegin Zawe Ashton weiter anheizt. Die beiden spielten gemeinsam im Theaterstück "Betrayal" im Londoner West End, das jetzt am Broadway aufgeführt wird. Zawes verliebte Blicke scheinen darauf hinzudeuten, dass die beiden nicht nur auf der Bühne gut miteinander harmonieren.
Herrlich bodenständig: Bradley Cooper und Tochter Lea fahren gemeinsam mit der New Yorker Subway. Der Schauspieler versucht sich mit einer Sonnenbrille zu tarnen, wird aber natürlich dennoch erkannt. 

64

Sind Ozzy Osbourne (68, "End of the Beginning") und seine Heavy-Metal-Band Black Sabbath doch nicht so düster, wie man annimmt? In einem Interview mit dem "Kölner Stadtanzeiger" erzählte er nun, dass all seine satanistischen Andeutungen nur Show sind. Doch der selbsternannte "Godfather of Metal" sieht ein, dass er und seine Band es vielleicht auch oft übertrieben haben. Er erklärt: "Es ist tatsächlich nur ein Horrorfilm, und wir spielen Rollen darin. Wir haben es immer aus dieser Perspektive gesehen."

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche