Otfried Preußler: Tod einer Legende

Starautor Otfried Preußler starb am 18. Februar im Alter von 89 Jahren.

Otfried Preußler (†89) ist tot.

Der Kinderbuchautor ist nach Bestätigung des Thienemann Verlags am 18. Februar in Prien am Chiemsee gestorben. Am 20. Oktober dieses Jahres wäre er 90 Jahre alt geworden.

Bonnie Strange

Wilde Partynacht auf Bali

Bonnie Strange 
Bonnie Strange weiß, wie man richtig feiert und postet auf Instagram Videos von einer laaaangen Partynacht auf Bali.
©Gala

Der Autor ist verantwortlich für einige der bekanntesten Kinderbücher der Welt, darunter 'Der kleine Wassermann', den er 1956 schrieb, 'Die kleine Hexe' von 1957, 'Der Räuber Hotzenplotz', den er 1962 erfand, 'Das kleine Gespenst' aus 1966 und 'Krabat' aus dem Jahr 1971.

Der Künstler nahm Kinder stets ernst und wollte ihnen mit seinen Geschichten nichts beibringen, sondern sie unterhalten. 'Welt.de' zitierte aus einem früheren Interview Preußlers: "[Kinder] wollen keine Lehrstücke, sondern Geschichten, die der Fantasie Nahrung geben und ihnen auf dem Weg der Poesie helfen, mit mancherlei Ängsten besser fertig zu werden." Dass er sich auf Geschichten rund um Fabelwesen konzentrierte, erschien dem Schreiber stets vonnöten: "Darauf kann ich nur antworten, dass ich es nicht nur für richtig, sondern für wichtig halte - für lebenswichtig, um es genau zu sagen. Oder gehört zum vollen Menschsein nicht auch die Fähigkeit zu fantasieren, zu träumen?"

Otfried Preußler schrieb insgesamt 32 Bücher, die sich weltweit über 50 Millionen mal verkauften und in 55 Sprachen übersetzt wurden.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche