One Direction Neues Album klingt nach Oasis


Ob da wohl ein neues "Wonderwall" auf die Welt zukommt? Liam Payne erklärt, dass sich das kommende Album ein bisschen nach Oasis anhöre.

Selbst nachdem Zayn Malik, 22, die Band verlassen hat, fiebern tausende Fans dem neuen Studioalbum von One Direction ("Four") entgegen. Im Telefoninterview mit dem britischen Radiosender Capital FM erklärt Liam Payne, 21, nun, dass Musikfreunde nichts zu befürchten hätten. Natürlich erscheine das Album weiterhin, die Aufnahmen liefen sogar "sehr gut".

Die neuen Songs seien etwas ruhiger als zuvor und klängen sogar etwas nach Oasis, erklärt Payne weiter. Er, Niall Horan, 21, Harry Styles, 21, und Louis Tomlinson, 23, wollen, dass es ein Album wird, das man eine lange Zeit und mit jeder möglichen Stimmung anhören könne.

Was die Oasis-Brüder Liam, 42, und Noel Gallagher, 47, wohl von dieser unerwarteten Ehre halten? In einem Interview mit der BBC im Mai 2013 bezeichnete Liam die Band noch als "seine größte Konkurrenz", auch "wenn ich ihre Musik nicht mag". Vielleicht gefällt ihm das neue Album ja etwas besser. Wer weiß, möglicherweise kommt sogar ein Hit vom Kaliber eines "Wonderwall" dabei heraus.

SpotOnNews

Mehr zum Thema


Gala entdecken