VG-Wort Pixel

One Direction Gut bestückt ins Studio


Für die dezimierten One Direction soll es nur noch positive News geben: Ob es nun ums neue Album oder Harry Styles bestes Stück geht.

Der Ausstieg Zayn Maliks, 22, hat die Boygroup One Direction ("One Thing") ordentlich durchgerüttelt. Nun blasen die Jungs um Harry Styles, 21, aber offenbar wieder zum Angriff. Zum einen in musikalischer Hinsicht. Zum anderen mit ganz großer Positiv-PR aus dem Munde des Kollegen Ed Sheeran (24, "Sing").

Denn One Direction haben sich mittlerweile tatsächlich wie angekündigt an die Arbeiten zu einem neuen Album gemacht. So hat Liam Payne, 21, per Twitter bereits verkündet, dass die Band kräftig mit dem Schreiben neuer Stücke beschäftigt ist - offenbar mit Hilfe des Songwriters Jamie Scott (31, "Just"). Auch Louis Tomlinson, 23, preist den Fortschritt der Arbeiten: "Ein weiterer, super-produktiver Tag heute!" frohlockte er in der Nacht auf Mittwoch auf dem Kurznachrichtendienst.

Ähnlich begeistert äußerte sich Sheeran. Er wollte in einem Gespräch mit "ZM Online" augenscheinlich sicherstellen, dass One Direction auch nach dem Ausstieg Maliks ihren Status als attraktive Jünglingsband nicht einbüßen - und beschwor gewisse physische Qualitäten Harry Styles'. Beherzt dementierte der Pop-Star das Gerücht, er habe den Song "Little Things" über Styles bestes Stück geschrieben: Styles habe "definitiv kein kleines Ding".

So oder so können One Direction erfreuliche Nachrichten gut gebrauchen: Zuletzt war die Band vor allem wegen des Ausstiegs ihres Gründungsmitglieds Zayn Malik groß in den Schlagzeilen gewesen. Dem eigentlich glücklich verlobten 22-Jährigen wurden zudem mehrere Seitensprünge nachgesagt - die sich allesamt am Rande von One Directions Tourstopp in Thailand ereignet haben sollen.

SpotOnNews


Mehr zum Thema


Gala entdecken