One Direction Boyband plant neues Album ohne Zayn Malik

Nach dem Aus von Zayn Malik geht für die Boyband One Direction das normale Musik-Business weiter: Die Jungs planen sogar schon ein neues Album.

Für die Fans war der Ausstieg von Zayn Malik, 22, bei One Direction ("Steal My Girl") ein Schock. Doch die Band selbst geht mit dem Abschied ihres ehemaligen Kollegen scheinbar wesentlich lockerer um. Hinter den Kulissen wird sogar bereits an einem neuen Album gearbeitet. Auf Twitter schrieb Niall Horan, 21, vielsagend und voller Vorfreude am Sonntag: "Vergangene Nacht hatte ich ein Treffen mit dem Label, wir haben angefangen die Song-Writing-Sessions für das nächste Album zu organisieren! F**ckkk yeaaaahhhh!"

Hat Album-Ankündigung Kalkül?

Dass die Album-Ankündigung nur wenige Tage nach der Trennung von Malik publik wird, könnte Kalkül sein. Denn in den vergangenen Tagen waren immer mehr Gerüchte laut geworden, die Boyband stünde vor der Auflösung. Ein neues Album ist da natürlich das beste Argument, um all den Spekulationen einen Riegel vorzuschieben. Zudem will die US-Website "Hollywoodlife" von einem Insider erfahren haben, dass One Direction "niemals ein neues Bandmitglied aufnehmen" werde. Gerüchte diesbezüglich seien "eindeutig ein Witz".

"Tür für Comeback offen halten"

Unterdessen bekam Malik vom Manager von Justin Timberlake, Johnny Wright, einen weisen Rat mit auf den Weg. Dem "Billboard"-Magazin sagte er in einem Interview, dass Malik sich für ein Comeback bei 1D "eine Tür offen halten" sollte. Und der Mann hat Erfahrung mit der Trennung von Boybands und deren Comebacks. Immerhin hat Wright die Karrieren von Schwergewichten wie NSYNC und den Backstreet Boys betreut. Gut möglich also, dass One Direction zunächst zu viert weitermacht und Malik nach einer Auszeit wieder zur Band stößt. Die Fans hätten sicher nichts dagegen.

SpotOnNews


Mehr zum Thema


Gala entdecken