One Direction: 'X Factor' wird nicht geguckt

Wenn die Jungs von One Direction vorm Fernseher sitzen, läuft garantiert eine Sendung nicht: "X Factor"

Die Mitglieder von One Direction werden total nervös, wenn "X Factor" im TV läuft.

Die fünfköpfige Boyband ("What Makes You Beautiful") kam 2010 in der britischen Version der Talentshow zusammen und trotz der Tatsache, dass sie es damals nur auf Platz drei schaffte, wurden ihre Mitglieder sie zu weltweiten Stars.

Heidi Klum

Die Halloween-Vorbereitungen gehen los

Heidi Klum
Welches Kostüm Heidi Klum wohl an Halloween tragen wird? Auf Instagram nimmt das Model ihre Fans zu den aufwendigen Vorbereitungen mit.
©Gala

Jetzt, so sollte man meinen, könnten es die Jungs genießen, die TV-Show zu sehen - falsch gedacht! Für die Sänger Harry Styles, 20,, Liam Payne, 21,, Louis Tomlinson, 22,, Niall Horan, 21, und Zayn Malik, 21, ist es nämlich überhaupt nicht entspannend, wenn "X Factor" über den Bildschirm flimmert. "Es macht [uns] nervös; zu viele Erinnerungen", gestanden sie in der britischen TV-Show "This Morning".

Doch trotz dieser Aufregung sind die Jungs mittlerweile Vollprofis und haben bereits drei erfolgreiche Tourneen hinter sich gebracht. Im Februar startet mit ihrer "On the Road Again"-Konzertreihe Tour Nummer vier. Mädchenschwarm Harry erklärte aber, dass er immer noch Lampenfieber habe, bevor es auf die Bühne geht - ganz besonders am Anfang einer Tour.

Höchstwahrscheinlich werden die Teenie-Idole Songs ihres neues Albums "Four" zum Besten geben, wenn es für sie wieder los geht. Der "einfallsreiche" Name rührt daher, dass es die vierte Platte der Gruppe sein wird. Das gute Stück kommt am 17. November in die Läden. Bezüglich der kreativen Namenswahl witzelten die Jungs, dass sie nicht zählen können, weil sie doch aus fünf Mitgliedern bestehen. "Rückblickend hätte fünf besser funktionieren können. Dann heißt eben die nächste so!", lachten sie.

"Four" soll ein sehr viel persönlicheres Album als seine Vorgänger sein und die Musiker haben viele der Lieder selbst geschrieben. Die Zusammenarbeit war allerdings nicht immer einfach. "Wir schreiben nicht wirklich richtig zusammen", schilderten sie. "Früher haben wir das gemacht, aber mit all den Ideen wird es ein bisschen zu voll." Wenn sie dann doch mal zusammen zu Papier und Stift greifen, halten sich die Künstler immer an ein Schema: "Wir lassen uns von Situationen im Leben inspirieren. Wenn wir zusammen sind, überlegen wir: "Wie hast du dich in solchen Situationen gefühlt? Wie würdest du das am besten beschreiben?"", erläuterte Liam die Song-Entstehung bei One Direction.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche