Olivia Wilde Weltherrschaft mit Emma Watson

Olivia Wilde
© CoverMedia
Schauspielerin Olivia Wilde hätte nichts dagegen, mit Emma Watson das Universum zu dominieren.

Olivia Wilde (29) könnte sich gut vorstellen, mit Emma Watson (23) die Belange des Universums zu regeln.

Die Schauspielerin ('Cowboys & Aliens') stellte sich den Fragen auf der 'Reddit'-Internetplattform und wurde gebeten zu beurteilen, dass sie neben der Britin ('Vielleicht lieber morgen') die Frau sei, über die in der Reddit-Community am meisten geschrieben wird: "Vielleicht sollten wir uns zusammentun und das Universum übernehmen", lachte die Leinwandschönheit.

In Serien wie 'OC California' oder 'Dr. House' spielte die Amerikanerin bisexuelle Frauen und ist stolz darauf: "Nichts gibt mir mehr Stolz, wenn ich von schwulen, lesbischen und bisexuellen Männern und Frauen höre, dass ich ihnen durch meine Rollen im Fernsehen irgendwie geholfen habe. Das ist eine richtige Ehre. Es ist die Aufgabe der Medien, die Gesellschaft akkurat zu reflektieren", betonte Olivia Wilde.

Außerdem behauptete die Filmschönheit, dass ihr Leben eigentlich nicht anders wäre als das ihrer Fans- allerdings käme ihr der Ruhm und die mediale Aufmerksamkeit dazwischen: "Ich lese, spiele Spiele mit Freunden, überschütte meinen Hund mit Liebe, singe Karaoke, esse, trinke, spiele und tanze. Jeden Tag überlege ich mir, was ich da bloß gemacht habe und dass mein Leben nie wieder einfach sein wird. Das denke ich besonders gerne, wenn ich dabei fotografiert werde, wie ich den Kot meines Hundes von der Straße aufhebe. Es ist eine merkwürdige Welt", seufzte sie.

Derzeit entspannt sich Olivia Wilde, die ein großer Tennisfan ist, vom stressigen Starleben und schaut sich mit ihrem Verlobten Jason Sudeikis (37, 'Kill the Boss') die US-Open in New York an.

CoverMedia


Mehr zum Thema


Gala entdecken