Nicolas Cage: Als Teenager verknallt in Raquel Welch

Schauspieler Nicolas Cage offenbarte, dass er als Junge für Raquel Welch schwärmte.

Nicolas Cage (49) fand früher Raquel Welch (72) ganz toll.

Der Schauspieler ('Kick-Ass') enthüllte bei einem Interview über seinen neuen Film 'The Croods', dass er für die Hollywood-Legende ('100 Gewehre') geschwärmt hat. Der Amerikaner leiht in dem Zeichentrickfilm über eine Höhlenfamilie dem übervorsichtigen Vater seine Stimme, während Emma Stone (24, 'The Amazing Spider-Man') dessen Tochter spricht und Ryan Reynolds (36, 'Selbst ist die Braut') einen Teenager namens Guy im Original synchronisiert. Es geht in der Produktion auch um die erste Liebe und alle Hollywoodstars waren bereit, über die ersten Menschen zu sprechen, die ihr Herz zum Hüpfen gebracht haben. "Raquel Welch. Ich habe sie bei der Filmpremiere zu 'Birdy' getroffen. Sie stellte sich vor und ich sagte ihr, dass ich so oft von ihr geträumt habe. Sie ist dann meinetwegen rot geworden. Das war ein guter Tag", grinste Nicolas Cage im Gespräch mit 'ET Online'. Bei Stone war es Jonathan Taylor Thomas aus der Serie 'Hör mal wer da hämmert' und Reynolds witzelte, dass es bei ihm Tim Allen (59) aus 'Hör mal wer da hämmert' gewesen sei.

Till Lindemann

Hier angelt er - nackt!

Till Lindemann
Wer immer schon mal wissen wollte, wie Rammstein-Frontsänger Till Lindemann unter der schwarzen Kluft aussieht, kommt durch dieses Video auf seine Kosten.
©Gala

Cage konzentrierte sich dann wieder auf 'The Croods' und gestand, dass er sich mit dem überängstlichen Papa aus dem Film identifizieren könnte. Er hat selber zwei Kinder und möchte sie vor den Gefahren der Welt beschützen: "Wenn du ein Vater bist, der seine Kinder liebt, dann es ist einfach unmöglich, sich keine Sorgen zu machen, besonders in diesen Zeiten. Man muss sich doch nur die Nachrichten anschauen. Aber meine Figur übertreibt es schon ein wenig", musste Nicolas Cage zugeben.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche