Nicki Minaj Böse Kommentare über Mariah Carey

Nicki Minaj
© CoverMedia
Sängerin Nicki Minaj bezeichnete Mariah Carey als "unsicher und verbittert".

Nicki Minaj (30) und Mariah Carey (43) sind bei der Reality-TV-Show 'American Idol' mal wieder aneinander geraten.

Nach der hitzigen Auseinandersetzung zwischen dem Rap-Star ('Starships') und der Sängerin ('Hero') am Mittwochabend in der Casting-Sendung 'American Idol' zog Minaj auf ihrer Twitter-Seite über ihre Kollegin her. Während der Show stichelte Carey, dass ihre Jury-Kollegin noch nie einen Nummer-Eins-Hit in den Billboard Hot 100 landete. Dieser Kommentar kam nicht sehr gut bei Nicki Minaj an: "Warum ist eine SO erfolgreiche Frau in ihrem Alter noch immer so UNSICHER und verbittert. Sie ist traurig, dass ich an ihren Rekord von Eingängen in die Hot 100 in nur drei Jahren, in denen ich dabei bin, angeknüpft habe. Jawohl, eine farbige, weibliche Rapperin", twitterte sie.

In der mit Spannung geladenen Fernsehsendung gerieten Minaj und Carey schon öfter aneinander. Einmal zeigte die Rapperin ihrer Kollegin ein Wattestäbchen und forderte diese auf, ihre Ohren zu säubern, nachdem sich die beiden über die Leistung der Kandidatin Angie Miller nicht einigen konnten.

Minaj spielte kürzlich auch auf die Gerüchte an, die Jennifer Lopez (43, 'On the Floor') bereits als Nachfolgerin von Carey sahen: "Klingelt das Telefon der Nummer Eins JLo? Lol. Ich vermute, dass man mit einer guten Persönlichkeit, als selbstbewusste Frau und wenn man noch unverfälschte Kritik geben kann noch immer triumphiert", schrieb sie. Doch wenig später stritt ein Sprecher die Gerüchte ab: "Das ist nur ein weiteres lächerliches Gerücht über American Idol, die damit begonnen haben, dass Jennifer im Finale auftreten soll."

Der neueste Streit zwischen Nicki Minaj und Mariah Carey folgt ihrer berühmten Diskussion im Januar, als der jüngere Star den Saal im Verlauf der Sendung verließ.

CoverMedia

Mehr zum Thema


Gala entdecken