Nick Cannon Ich tue alles für Mariah 

Mariah Carey und Nick Cannon
© CoverMedia
Der Ehemann von Sängerin Mariah Carey, Nick Cannon, gibt sein Bestmögliches, um sie nach ihrem Unfall zu unterstützen

Nick Cannon (32) ist eine große Stütze für die verletzte Mariah Carey (43).

Bei ihrem letzten Videodreh zu Beginn des Monats für die Single '#Beautiful' in New York kugelte sich die Sängerin ('My All') ihre Schulter aus und brach sich mehrere Rippen. Der Star hat noch immer starke Schmerzen und sein Ehemann ('Experiment Killing Room') unterstützt sie, wo es nur geht. Sogar beim Telefonieren hilft Cannon der Verletzen. "Ich versuche einfach ein Ehemann zu sein, der ihr die bestmögliche Unterstützung gibt. Ich helfe ihr dabei, Telefonnummern in ihrem iPhone zu wählen oder Textnachrichten zu schreiben. Schlichtweg alles, was sie sonst mit ihrer rechten Hand machen würde", berichtete er im Interview mit der 'New York Post'.

Bei dem tragischen Videodreh trug Carey ein Kleid und High Heels. Während sie auf einer Plattform stand, rutschte sie aus und fiel hin. Nach ihrer Entlassung aus dem Krankenhaus verriet die Musikerin, dass sie "überall blaue Flecken" habe, doch trotz der Schmerzen weitermachen wolle. Carey schwor, dass die "Show weitergehen müsse" und trat sogar trotz ihrer Verletzungen auf einer zuvor geplanten Benefiz-Veranstaltung im Central Park in Manhattan auf.

Jetzt besteht ihr Ehemann aber darauf, dass die Sängerin es ruhig angehen lässt, um sich von den Verletzungen zu erholen. "Der Arzt sagt, dass sie so viel Ruhe und Entspannung braucht, wie irgend möglich", erklärte Cannon.

Das Paar hat die Zwillinge Monroe und Moroccan (2) zusammen und ihr Vater versuchte den beiden klarzumachen, dass ihre Mama Schmerzen hat: "Sie verstehen, dass Mami ein Aua hat", lachte Cannon.

Mariah Carey rührt momentan die Werbetrommel für ihr neues Album 'The Art of Letting Go', das noch in diesem Jahr in den Handel kommt.

CoverMedia

Mehr zum Thema


Gala entdecken