Nicholas Hoult: Männer sind wie Zombies

Schauspieler Nicholas Hoult hat verraten, dass Männer und Zombies sich sehr ähnlich sind.

Nicholas Hoult (23) hatte keinerlei Probleme, sich in die Rolle eines Zombies zu versetzen.

Der aufstrebende Schauspieler ('Skins') verkörpert in 'Warm Bodies' einen Untoten, der sich in eine Lebende verliebt. Der Film kommt am 21. Februar ins deutsche Kino.

"Bauer sucht Frau"

Narumol: "Ich durfte meiner Schwester keine Niere spenden"

Narumol und Josef
Narumol hat schwer mit dem Tod ihrer Schwester zu kämpfen. Sie kam als Nierenspenderin nicht infrage.
©Gala

Im Interview mit der britischen 'Cosmopolitan' witzelte der Jungstar nun, dass es nicht schwer gewesen sei, sich in die Rolle eines hirnfressenden Zombies zu versetzen. "Wir hatten eine Art Zombie-Coach für den Film, das war interessant", erzählte Hoult und hob eine Filmszene hervor, die sich mit seinem normalen Leben überschnitt: "Als wir in dieser Bar saßen, war es so, als wären wir normale Männer. Obwohl wir uns nur angrunzten, führten wir tatsächlich Unterhaltungen, die Jungs nunmal führen! Die sind meistens wirklich so kurz und knapp: 'Wie geht's?' - 'Gut.' - 'Hast du das Spiel gesehen?' - 'Ja.' Das war's auch schon."

Im Gegensatz zu Zombies allerdings können Männer, und Menschen generell, Schmerzen spüren. Das erachtet der Mädchenschwarm, der sich kürzlich von Shootingstar Jennifer Lawrence (22, 'Winter's Bone') getrennt haben soll, als eine der wichtigsten Eigenschaften im Leben: "In den Momenten, in denen du wahnsinnig viel Schmerz spürst, gibt es natürlich diesen Teil in dir, der das alles lieber nicht fühlen würde - aber ich glaube, dass es wichtig ist, das alles in sich zu tragen. Versuch nicht, es zu verdrängen", riet Nicholas Hoult.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche