Neve Campbell: Mütterliche Sorgen

Schauspielerin Neve Campbell hatte erst Angst, keine gute Mutter zu sein, aber dieses Gefühl verging schnell wieder.

Neve Campbell

(39) hatte erst große Bedenken, dass sie sich nicht gut in ihrer Elternrolle zurechtfindet.

Die Schauspielerin ('Scream') bekam im August mit ihrem Partner J.J. Fields (34, 'Centurion') ihren Sohn Caspian und war überrascht, wie viel sich durch die Ankunft des Kleinen veränderte: "Ich bin mir nicht sicher. Ich glaube, ich brauchte eine Weile. Jede Frau ist anfangs nervös, ob sie in der Lage ist, ein Kind aufzuziehen und ich bin sehr froh, dass ich bis zu meinem Alter gewartet habe", gestand Neve Campbell im Gespräch mit 'Collider'. "Ich fühle mich jetzt sehr sicher mit ihm. Ich weiß, was wir machen und fühle mich auch wohl bei den Entscheidungen, die wir für ihn treffen. Es ist eine wunderschöne Erfahrung. Es lässt andere Dinge weniger wichtig erscheinen und ich denke, das ist gut."

Die Amerikanerin gab zu, dass sie sich an den Schlafentzug, der mit einem Säugling daherkommt, gewöhnen musste. Die Darstellerin konzentriert sich momentan ganz auf ihre Familie und lehnt deshalb auch Ablenkungen jeder Art - wie Twitter, Facebook oder ähnliches - komplett ab. Einige gaben sich auf Twitter bereits als der Star aus und posteten Nachrichten in ihrem Namen, aber die frischgebackene Mutter reagierte prompt und ließ alles sperren. "Ich habe mir da noch keine Gedanken gemacht. Das bedeutet nicht, dass ich es nie machen werde, aber im Moment genieße ich mein Leben und die Arbeit, die ich mache und freue mich, Mutter zu sein. Lange Zeit konnte ich trotz des Rampenlichts meine Privatsphäre schützen und ich weiß nicht, ob ich jetzt den Leuten mehr von mir erzählen möchte", grübelte Neve Campbell.

Mehr zum Thema

Star-News der Woche