Naya Rivera: Andere Frauen sind tabu

TV-Beauty Naya Rivera findet es nicht gut, wenn ihr Gatte weibliche Kumpels hat - das wäre ihr zu brenzlig

Naya Rivera

, 27, erlaubt ihrem Ehemann keine Freundschaften mit anderen Frauen.

Die Fernseh-Grazie ("Glee") heiratete im Juli diesen Jahres ihren Schauspiel-Kollegen (30, "Groovin" On"). Ihrer Meinung nach sollte ihr Liebster nun, da er unter der Haube ist, die Freundschaften mit allen weiblichen Kumpels beenden.

Soul-Queen Mary J. Blige (43, "Family Affair") war wie Naya bei der TV-Sendung "The View" zu Gast und erklärte, dass dies ihr Grundsatz sei - die junge Schauspielerin konnte dieser Regel nur beipflichten. "Ich halte das für fantastisch. Ich bin da ganz bei Mary. Ich habe gerade erst geheiratet und ich bin ziemlich sicher, dass ich das meinem Ehemann vor ungefähr zwei Tagen gesagt habe", sagte sie.

Sie und Ryan haben sich nur drei Monate, nachdem die Schöne ihre Verlobung mit dem Rapper Big Sean (26, "Alright") löste, das Ja-Wort gegeben. Die beiden waren schon vor ihrer Ehe vier Jahre miteinander befreundet, weshalb sie nun vielleicht auch darauf besteht, als Gattin die einzige Frau in seinem Leben zu sein. "Es ist meinem Verständnis nach nicht so sehr eine Regel, weil ich das Gefühl habe, dass man mit dem Feuer spielt und da ein Schleusentor öffnet und man Probleme in seiner Ehe holt, aber jemand wendet sich an das andere Geschlecht, um sich Rat oder was auch immer zu holen, aber man sollte mit seinem Partner reden", erläuterte die Darstellerin.

Um ihre Argumentation zu begründen, stellte die brünette Grazie aber eine Sache klar: "Es ist gar nicht so sehr, dass man kein Vertrauen in seine Beziehung oder seinen Ehemann oder seine Ehefrau oder so hat. Man vertraut Außenstehenden und anderen Menschen nicht. Man weiß nicht, was deren Beweggründe sind", meinte sie.

Darüber hinaus nutzte Naya die Gelegenheit, um über den Kardashian-Clan zu sprechen und wie sie von der berühmten TV-Familie fertig gemacht wurde, als sie es vergangene Woche wagte, sich negativ über , 34, Nackedei-Fotos im "Paper"-Magazin zu äußern. So schrieb sie bei Instagram, dass die Reality-TV-Lady doch schließlich Mutter sei. Schnell schaltete sich Jonathan Cheban, 40,, der beste Freund von ein, und schrieb einen Hass-Post über Naya. "Ich möchte darauf hinweisen, dass auch sich darüber lustig gemacht hat", gab Naya Rivera zu bedenken. Die für ihr skandalöses Verhalten berühmte Pop-Göre (21, "Wrecking Ball') hatte bei Instagram ein Selfie mit XXL-Kehrseite gepostet.

Mehr zum Thema

Star-News der Woche