Nate Ruess: Dilemma eines Nachwuchsstars

Nate Ruess, Sänger der Indie-Band fun., muss sich erst wieder an seine Freundin gewöhnen, wenn er lange auf Tour war. Und auch das Tourleben bietet nach einer längeren Pause Gewöhnungsschwierigkeite

Nate Ruess, 32, hat manchmal Schwierigkeiten, mit dem abwechslungsreichen Leben als Musiker klarzukommen.

Der fun.-Sänger ("Some Nights") ist mit der Modedesignerin Rachel Antonoff zusammen. Diese ist die ältere Schwester seines Band-Kumpanen Jack, 30,, der wiederum eine Beziehung mit "Girls"-Macherin Lena Dunham, 27, führt.

Adele

Wie geht es ihr nach der Trennung?

Adele
Sängerin Adele ist nicht nur beruflich erfolgsverwöhnt, wie die Bilder im Video zeigen scheint es ihr auch privat super zu gehen.
©Gala

Ruess, Antonoff und das dritte Bandmitglied Andrew Dost gingen mit ihrem 2012er Album "Some Nights" lange auf Tour. Nach einer Pause traten sie in diesem Monat noch einmal beim Final-Four-Turnier in Dallas auf.

"Nachdem ich das drei Jahre lang permanent gemacht habe, freue ich mich riesig, ein bisschen auszuspannen. Deswegen war mein Gefühl bei der Final-Four-Show ziemliche Ungläubigkeit", lachte der Amerikaner im Interview mit dem "Rolling Stone". "Es ist immer komisch, wieder zurückzukommen ... die gleiche Sache passiert auch, wenn ich auf Tour gehe. Wenn ich nach Hause komme, müssen meine Freundin und ich erstmal eine Woche miteinander verbringen, um uns wieder aneinander zu gewöhnen."

In diesem Jahr gaben die Herren von fun. bekannt, dass sie an neuem Material arbeiten. Dabei verzichteten sie bislang aber auf Details, auch ein Veröffentlichungsdatum steht noch nicht. Ruess war es wichtig, nicht im Hauruckverfahren eine neue Platte zu liefern. "Es bewegt sich. Es gab zuerst ein paar Bedenken, weil ich diese Sache nicht zu schnell vorantreiben wollte, ich wollte es genießen, zu Hause zu sein. Und bei diesem Album - nachdem wir ein paar Jahre auf Tour waren - kommt man nicht umhin, sich zu fragen, wie die einzelnen Songs hineinpassen werden. Man beginnt, darüber nachzudenken, was man spielen möchte und was man sagen möchte."

Nate Ruess und seine restlichen fun.-Jungs schafften ihren Durchbruch 2011 mit der Single "We Are Young", die es in Österreich, der Schweiz, Großbritannien und den USA auf Platz eins der Singlecharts schaffte, in Deutschland wurde es immerhin Platz vier.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche