Naomi Watts: Auf der Straße werde ich nie erkannt

Naomi Watts
© CoverMedia
Schauspielerin Naomi Watts freut sich, dass sie meistens ein ganz normales Leben führen kann und nicht behelligt wird.

Naomi Watts (44) kleidet sich unauffällig und wird deshalb privat kaum erkannt.

Die Schauspielerin ('King Kong') findet dies sehr angenehm, denn es bedeutet, dass sie ganz normal durch ihre Wahlheimat New York laufen kann, ohne von den Leuten angesprochen zu werden: "Auf der Straße werde ich nie erkannt. Ich habe da wirklich Glück. Die Leute sehen diese Version von mir als schick zurechtgemachter Filmstar auf dem roten Teppich, aber im wirklichen Leben sehe ich überhaupt nicht so aus", offenbarte die Australierin dem Magazin 'W'.

Naomi Watts wurde für 'The Impossible' für einen Oscar nominiert und das Magazin ehrte sie als eine der besten Darstellerinnen von 2012. In den zum Interview dazugehörigen Fotos von dem Modefotograf Juergen Teller wurde die Australierin wunderschön hergerichtet. Die zweifache Mutter trägt ein Seidenkleid und kombiniert dies mit Diamant-Ohrringen von 'Belmacz'.

Die Leinwandschönheit offenbarte in dem Interview auch, dass ihr Lebensgefährte Schreiber (45, 'Scream') derjenige sei, den die Leute erkennen: "Mein Mann Liev Schreiber fällt wirklich auf und ganz oft schubsen mich die Leute weg, um zu ihm zu gelangen. Sie fragen, ob er nicht der Typ aus … ist und dann leiern sie seine ganzen Filme auf. Und dann fragen sie mich, ob ich nicht ein Foto machen könne. Sie haben keine Ahnung, wer ich bin", lachte Naomi Watts.

CoverMedia

Mehr zum Thema


Gala entdecken