Miriam Pielhau: Ihre beste Freundin nimmt Abschied

Der Tod von Miriam Pielhau schockierte Fans und Kollegen. Nun hat ihre beste Freundin Eva Imhof in einem Interview Abschied genommen.

Die Nachricht von Miriam Pielhaus Tod kam überraschend. Eine Woche nach ihrem plötzlichen Tod nimmt Moderatorin Eva Imhof, 38, Pielhaus beste Freundin und Nachbarin, in einem Interview mit dem Magazin "Closer" Abschied. "Miriam hinterlässt eine Lücke, die sich nicht schließen lässt. Wir haben mit den Kindern jeden Nachmittag zusammen verbracht. Unser Plan war es, als Omas auf der Veranda zu sitzen und unseren Enkeln beim Spielen zuzusehen", so Imhof.

Nur wenige Wochen zuvor sei alles noch seinen gewohnten Gang gegangen. "Wir haben uns noch das EM-Spiel Deutschland gegen Italien zusammen angeguckt", erzählt die RTL-Moderatorin im Gespräch mit "Closer". Kurz darauf habe sich Pielhaus Gesundheitszustand aber dramatisch verschlechtert. Imhof zufolge soll Pielhaus vierjährige Tochter nun bei ihrem Vater Thomas Hanreich leben - zusätzlich kümmern sich auch die Großeltern um ihre Enkelin.

Zuckersüßes Familien-Treffen

Tochter Mia Rose trifft erstmals auf den kleinen Matty

Melanie Müller mit Baby Matty
Ex-Dschungelkönigin Melanie Müller brachte am Sonntag, den 6. Oktober 2019, den kleinen Matty zur Welt. RTL war exklusiv dabei, als der Neuzugang seine große Schwester Mia Rose kennenlernt.
©RTL / Gala

An dem Tag, an dem bekannt geworden war, dass Pielhau den Kampf gegen den Krebs verloren habe, postete Imhof bereits ein bewegendes Statement zum Tod ihrer besten Freundin auf Facebook. "Du hast mir vorgelebt stark und mutig und tapfer zu sein. Und ich habe so viel von Dir gelernt. Deine Güte und deine Warmherzigkeit waren einzigartig. Schon jetzt ist hier eine Leere entstanden, die ich nur schwer ertragen kann", heißt es darin.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche