Miranda Kerr: Einbrecher des versuchten Mordes angeklagt

Nach dem blutigen Zwischenfall auf dem Anwesen von Topmodel Miranda Kerr ist der Einbrecher nun wegen versuchten Mordes angeklagt worden.

"Versuchter Mord", "Angriff mit einer tödlichen Waffe" und "schwere Körperverletzung" - so lauten die Anklagepunkte der Staatsanwaltschaft gegen den wohnungslosen Einbrecher, der vor rund zehn Tagen auf dem Anwesen von Topmodel Miranda Kerr, 33, in Malibu einen Sicherheitsmann niedergestochen und damit schwerverletzt hatte.

Wie "TMZ" weiter meldet, sei der mutmaßliche Täter am Dienstag in Los Angeles angeklagt worden. Dabei soll er auf "nicht schuldig" plädiert haben. Nach der blutigen Auseinandersetzung war auch er mit einer Schussverletzung schwerverletzt ins Krankenhaus eingeliefert worden.

Wotan Wilke Möhring

Jetzt zeigt ihm seine Älteste, wie man den richtigen Dreh raushat

Wotan Wilke Möhring
"Ach, so geht das!" Wotan Wilke Möhring performt sich gerade durch die Selbstisolation - und seine Älteste zeigt ihm, wie das richtig groovt.
©Gala

Das australische Topmodel Miranda Kerr und ihr fünfjähriger Sohn Flynn sollen bei dem Drama nicht zu Hause gewesen sein. Nach der Scheidung von Orlando Bloom (39, "Herr der Ringe") im Jahr 2013 hatte sie das Anwesen mit vier Schlafzimmern für 2,15 Millionen Dollar gekauft. Der Schauspieler, der inzwischen mit Popstar Katy Perry, 31, zusammen ist, hat ebenfalls ein Haus in Malibu. Kerr hat sich gerade mit dem 26-jährigen Snapchat-Millionär Evan Spiegel verlobt.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche