Minh-Khai Phan-Thi "Let's Dance"-Star ist ein Multitalent


Minh-Khai Phan-Thi ist die Favoritin der aktuellen Staffel "Let's Dance". Und das kommt nicht von ungefähr.

Wenn sogar der überaus kritische "Let's Dance"-Juror Joachim Llambi, 50, ins Schwärmen kommt und "keinen Unterschied zwischen Promi und Profi" ausmachen kann, dann muss es sich bei der so gepriesenen Minh-Khai Phan-Thi, 41, um ein wahres Tanz-Talent handeln. Grund genug, einen Blick auf den TV-Star und sein Leben zu werfen.

Start als Moderatorin

Die gebürtige Hessin vietnamesischer Abstammung machte sich zunächst als Fernsehmoderatorin einen Namen. Nach einem Engagement bei dem Sender kabel eins wurde sie in den 90ern bei VIVA einem breiteren Publikum bekannt.

Seit 1995 ist Phan-Thi auch als Schauspielerin tätig. Dem Fernsehpublikum ist sie unter anderem durch ihre Rolle im Film "Die Novizin" ein Begriff. Die 41-Jährige war seither in einigen erfolgreichen Krimiformaten zu sehen. Seit 2003 ermittelt die "Let's Dance"-Kandidatin sogar als erste deutsch-asiatische Kommissarin in dem ZDF-Krimi "Nachtschicht".

TV- und Kino-Star

Mit ihrer Hauptrolle in der Komödie "Männer ticken, Frauen anders" bewies Phan-Thi schließlich auch, dass sie das Zeug zum Kino-Star hat - doch damit nicht genug. Mit dem Dokumentarfilm "Mein Vietnam - Land und kein Krieg" gelang es dem Multitalent auch, sein Können als Filmemacherin zu bekunden.

Dass auch das Tanzen zu den Talenten der 41-Jährigen gehört, hat die "Bundesliga - Der Spieltag"-Moderatorin mittlerweile schon mehrfach bewiesen. Phan-Thi scheint sich ihres Könnens bewusst zu sein: "Natürlich möchte ich jetzt gewinnen", stellt sie im Interview mit der "Bild"-Zeitung klar. Ihre Chancen stehen jedenfalls gut - und selbst wenn es mit dem "Let's Dance"-Titel letztendlich nicht klappen sollte, für ihren Sohn ist sie die einzig wahre Dancing-Queen: "Von ihm bekomme ich jedes Mal die volle Punktzahl", verrät die 41-Jährige stolz.

SpotOnNews

Mehr zum Thema


Gala entdecken