Miley Cyrus Sauer auf Paparazzi

Miley Cyrus
© CoverMedia
Pop-Prinzessin Miley Cyrus wurde wütend, als ihr entspannter Sonntagnachmittag von Paparazzi gestört wurde

Miley Cyrus, 21, ("Wrecking Ball") wollte ihre knappe Freizeit am Sonntag (12. Januar) nutzen und mit ihrem Hund Gassi gehen - doch die Rechnung hatte sie ohne die Promi-Knipser gemacht, die sie überall hin verfolgen. "Ich kann nicht mal mit meinem Hund am Sonntag spazieren gehen. Die Paparazzi sind schei**e", schreib sie auf Twitter. Doch die Musikerin machte das Beste aus ihrer Situation und genoss einen entspannten Tag zu Hause: "Ich liebe es, sonntags alleine zu sein", twitterte sie später.

Viel Zeit wird Cyrus künftig nicht für gemütliche Sonntage haben, da sie sich gerade inmitten den Vorbereitungen auf ihre "Bangerz"-Welttournee befindet, die am 14. Februar im kanadischen Vancouver starten soll. Danach geht es weiter in die USA und andere Teile von Kanada, bevor sie auch die europäischen Bühnen unsicher machen wird.

Vor Kurzem gab sie zu, dass sie aufgrund der Shows sehr nervös sei und sogar "Nervenzusammenbrüche" erleide. "Ich bin schon jetzt bereit, auf Tour zu gehen. Ich wünschte, ich könnte all die Proben und all die vielen Nervenzusammenbrüche überspringen, weil ich sehr nervös werde", gab sie gegenüber 'MTV News' im November zu. "Es wird besser und natürlich freue ich mich total auf meine Tour. Ich werde nervös, dass ich auftauche und niemand kommt, aber hoffentlich werden ein paar Leute erscheinen."

Da Miley Cyrus jüngst durch ihre skandalösen Bühnenshows für Aufsehen sorgte, werden die Konzerte sicherlich voll besucht sein.

CoverMedia


Mehr zum Thema


Gala entdecken