VG-Wort Pixel

Miley Cyrus Hundehochzeit geplant

Miley Cyrus
© CoverMedia
Popstar Miley Cyrus möchte angeblich, dass zwei ihrer Hunde in den Hafen der Ehe einlaufen

Da wird ja der Hund in der Pfanne verrückt: Miley Cyrus, 21, bereitet offenbar eine tierische Trauung vor.

Die Popsängerin ("We Can"t Stop") nennt ein ganzes Hunderudel ihr eigen und will einem Medienbericht zufolge nun zwei ihrer Vierbeiner vermählen. So ist sie anscheinend überzeugt, dass ihr Alaskan Klee Kai Floyd und ihre Boxermischlingsdame Mary Jane verliebt sind und in den Stand der Ehe treten sollten. "Miley had die Hundehochzeitsplanerin Colleen Paige angeheuert, um den großen Tag zu planen", enthüllte eine Plaudertasche aus dem Freundeskreis der Hollywood-Göre gegenüber dem britischen "Heat'-Magazin. "Floyd wird einen Smoking tragen und es wird eine Party für einige von [Mileys] Freunden und deren Hunde geben."

Mühe und Kosten scheut Cyrus für die tierische Eheschließung nicht. "Selbst Hunde aus dem örtlichen Tierheim werden zu der Zeremonie eingeladen. Diese beinhaltet ein Gourmet-Mahl, das von Hundekoch Kevyn Matthews zubereitet wird, sowie eine Hochzeitstorte von der Hundebäckerei in L.A."

Ihre Hunde verwöhnt die Musikerin übrigens auch auf andere Art und Weise. Wie im vergangenen Jahr berichtet wurde, beschäftigt sie sogar einen Stylistin für ihre Haustiere. Damals hieß es: "Miley möchte, dass die Garderobe ihrer Hunde ihren Charakter widerspiegelt und ihnen mehr Selbstbewusstsein verleiht. [Hunde-Stylist] Jorge [Bendersky] versorgt jeden Hund mit seinem eigenen Look, mit verschiedenen Klamotten und Accessoires - darunter auch maßgeschneiderte Designs." Ob Miley Cyrus ihr Geld da nicht vor die Hunde wirft?

CoverMedia


Mehr zum Thema


Gala entdecken