Mila Kunis Sie vermisst ihre Privatsphäre


Warum Mila Kunis trotz ihres Familienglücks mit Ashton Kutcher und Baby Wyatt etwas wehmütig ist, verriet sie jetzt im Interview.

Das Schauspieler-Ehepaar Mila Kunis (31, "Jupiter Ascending") und Asthon Kutcher (37, "Jobs") hat eine klare Aufgabenverteilung, was die Betreuung ihrer kleinen Tochter Wyatt (9 Monate) angeht. "Mein Ehemann ist als Papa unglaublich zupackend", verriet Kunis jetzt im Interview mit der britischen Zeitung "The Telegraph". "Als mein Kind geboren wurde, habe ich gestillt und er sagte "Das ist deine Verbindung zu ihr, also werde ich jede einzelne Windel wechseln"." Inzwischen bereue Kutcher sein Versprechen etwas: Sind sie mit Wyatt beispielsweise in einem Restaurant, müsse er mit der Kleinen immer zum Windelnwechseln auf die Damentoilette.

Durch ihre Bekanntheit sei es allerdings schwierig, sich überhaupt in der Öffentlichkeit aufzuhalten. "Ich glaube, als junges Schauspielerpärchen hat man es nicht leicht", erklärte Kunis im Interview. "Ich liebe das, was ich tue, aber meine Privatsphäre ist den Bach runter gegangen." Es mache sie traurig, dass sie nicht wie jede andere Mutter mit ihrer Tochter in den Park gehen könne.

SpotOnNews

Mehr zum Thema


Gala entdecken