Mila Kunis: Männer können ruhig jungenhaft sein

Schauspielerin Mila Kunis hat nichts dagegen, wenn sich Männer kindisch aufführen - solange sie wissen, in welcher Situation es angebracht ist und in welcher nicht.

Mila Kunis (29) findet es nicht schlimm, wenn Männer nicht erwachsen werden wollen.

Die Schauspielerin ('Black Swan') ist mit dem Frauenschwarm Ashton Kutcher (34, 'Butterfly Effect') liiert und glaubt, dass Frauen ihren Partner ruhig die eine oder andere kindische Seite erlauben sollten: "Ich sehe das nicht als Problem. Okay, es sollte da natürlich eine gute Balance geben, denn an einem Punkt in deinem Leben solltest du schon ein verantwortlicher Erwachsener sein. Aber ich denke, man kann sich trotzdem noch seinen kindlichen Sinn bewahren. Ich weiß, dass ich es kann, also warum sollte ich es meinem Partner nicht auch erlauben?", gab sich Mila Kunis im Gespräch mit dem britischen Magazin 'More!' tolerant.

Sarah Lombardi

Emotionales Livekonzert vor ihren Influencer-Freunden rührt zu Tränen

Sarah Lombardi
Sarah Lombardi hat mit ihrem Sohn Alessio und einigen anderen Influencern eine gute Zeit im Schnee. In Südtirol genießt die Gruppe die winterliche Kulisse und die Sängerin sorgt mit einer Gesangseinlage für eine gemütliche Stimmung.
©Gala

Die Amerikanerin mit ukrainischen Wurzeln plauderte aber auch darüber, was sie im Moment sehr viel mehr bewegt. Die Leinwandschönheit möchte, dass in Kalifornien endlich die Homo-Ehe zugelassen wird: "Ich fände es so toll, wenn die gleichgeschlechtliche Ehe in Kalifornien legalisiert würde. Mein bester Freund ist schwul und er hat seit fünf Jahren einen Freund und sie sind inniger als jedes heterosexuelle Paar, das ich kenne. Er lebt außerhalb der USA und sie können nicht heiraten, damit er hier legal leben kann. Sie sind ein unglaubliches Paar, das kein gemeinsames Leben oder eine Familie haben kann. Wenn sich das ändern würde, wäre ich so glücklich", betonte Mila Kunis.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche