Mike Myers: Trotz Erfolg bodenständig

Im Leben von "Austin Powers"-Star Mike Myers hat sich nicht viel verändert, seitdem er berühmt geworden ist

Mike Myers, 51, lässt sich seinen Ruhm nicht zu Kopf steigen.

Zwar zählt der Schauspieler ("Wayne"s World") nicht zuletzt dank seiner Rolle in der "Austin Powers"-Filmreihe zu den großen Comedy-Stars Hollywoods, dennoch blieb er eigener Aussage zufolge auf dem Teppich. Verantwortlich sind dafür teils seine Eltern Eric und Alice, die aus dem englischen Liverpool stammen, wo Bodenständigkeit an der Tagesordnung stehe. "Es ist schwierig, sich mit so einer Familie wie meiner irgendwas zu Kopf steigen zu lassen, weil es ihnen im Blut liegt, mich am Boden zu halten", sagte Myers lachend im Interview mit "BBC". "Meine Eltern kommen aus Liverpool. Ich bin in einem sehr, sehr normalen Haus aufgewachsen und ich war schon immer der Meinung, dass, wenn Liverpool ein Motto hätte, es "Wer glaubst du, wer du bist?' lauten würde."

Wolke Hegenbarth

Sie kämpft fürs Stillen in der Öffentlichkeit

Wolke Hegenbarth
Wolke Hegenbarth kämpft auf Instagram fürs Stillen in der Öffentlichkeit. Wie ihre Fans darauf reagieren, sehen Sie im Video.
©Brigitte / Gala

Während die Eltern des Darstellers britischer Herkunft sind, wuchs er selbst mit seinen Brüdern in Kanada auf, nachdem sich die Familie dort niederließ. Zwar liebt Myers das dortige Leben, allerdings stimmt er nicht mit allen Aspekten der Kultur überein. "Mein Vater hatte immer einen tollen Spruch auf Lager: Ich bin nicht mein Job", erklärte der Leinwand-Komiker, der selbst zwei Kinder hat. "Eines der Dinge, die ich an Nordamerika nicht mag - auch wenn ich Kanada und die Vereinigten Staaten liebe - ist, dass man sich über seinen Job identifiziert. Das habe ich nie verstanden. Ich lebe einfach mein Leben. Ich habe viele Hobbys. Ich mag meine Freunde", beschrieb Mike Myers sein Dasein, das für ihn nicht nur aus der Schauspielerei besteht.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche