Michelle Dockery: Ich bin eine Romantikerin

Schauspielerin Michelle Dockery findet es gut, wenn die Herren ihr die Tür aufhalten.

Michelle Dockery (31) möchte, dass sich Männer ihr gegenüber ritterlich verhalten.

Die Schauspielerin ('Downton Abbey') ist momentan Single und findet altmodische Galanterie sehr attraktiv beim anderen Geschlecht: "Ich denke, ich mag einen gewissen Sinn für Ritterlichkeit. Ich mag es, wenn mir ein Mann die Tür aufhält und zumindest bei den ersten Dates für das Essen zahlt. Das fällt mir auf, wenn ein Mann so etwas macht", gestand die Serienschönheit gegenüber dem britischen Magazin 'Hello!'. "Vielleicht liegt es daran, dass ich mich daran gewöhnt habe, weil es die Männer bei 'Downton Abbey' machen. Ich bin definitiv eine Romantikerin."

Ryan Reynolds

So lustig gratuliert er Betty White zum Geburtstag

Ryan Reynolds
Ryan Reynolds und Sandra Bullock gratulieren Betty White via Instagram zum 98. Geburtstag
©Gala

Nach einer dreijährigen Beziehung mit dem Architekten Trent Davies, hatte Michelle Dockery eine kurze Romenze mit dem Schauspieler Joseph Millson (39, 'Das hält kein Jahr...!'), die im vergangenen Jahr endete. Die Trennungserfahrungen haben der hübschen Britin aber nicht den Glauben an die Liebe genommen: "Ich glaube an die eine große Liebe. Ich hoffe, dass ich eines Tages heirate. Worauf ich bei einem Mann achte? Nun, ich mag einen Mann, der klug und gut gekleidet ist. Ich mag einen Mann im Anzug."

Ihr Sohn bei 'Downton Abbey' wurde George genannt und die Darstellerin überlegt, ob sich Prinz William (31) und Herzogin Catherine (31) bei der Namensgebung ihres kleinen Prinzen inspirieren ließen: "Sie haben ihren Sohn so genannt wie Lady Mary ihren, nicht wahr? Wir von der Serie denken alle, dass dies der Fall sein könnte", plauderte Michelle Dockery lächelnd aus.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche