Michael Jackson Tour-Teppich zurückgegeben

Michael Jackson
© CoverMedia
Popstar Michael Jackson kaufte kurz vor seinem Tod einen Luxus-Teppich, der nie benutzt und daher jetzt noch voll erstattet wurde.e.

Der Kaufpreis für einen Teppich, den Michael Jackson (†50) kurz vor seinem Tod kaufte, wurde dreieinhalb Jahre später voll erstattet.

Der ehemalige King of Pop ('Beat It') starb im Juni 2009 an einer Überdosis des Schmerzmittels Propofol. Seine kurz vorher angekündigte 'This Is It'-Comeback-Tournee fand nicht mehr statt. Dies war für die Organisatoren der Tour Grund genug, jetzt noch die rund 19.000 Euro zurückzufordern, die Michael Jackson für einen Teppich ausgegeben hatte, der während der Tournee seine Garderobe schmücken sollte. Das etwa 3,7 x 2,7 Meter große, aus Seide und Wolle gefertigte Luxus-Exemplar stammt von dem Londoner Teppich-Label 'The Rug Company', das sich dazu bereit erklärte, das gute Stück zurückzunehmen, da es sich in einem einwandfreien Zustand befand.

"Michael hatte den Teppich persönlich ausgesucht, damit er zu seinem Ankleidezimmer passte. Aber die Tour wurde abgesagt", plauderte ein Mitwisser aus den Kreisen der Teppichfirma gegenüber der britischen Zeitung 'The Sun' aus. "Der Teppich wurde zusammen mit einer lebenslangen Garantie verkauft und da er in einem unbenutzten und ausgezeichnetem Zustand an uns zurückgegeben wurde, haben wir den Preis komplett zurückerstattet."

Der reichverzierte Teppich, den einst Michael Jackson besaß, steht nun wieder zum Verkauf.

CoverMedia

Mehr zum Thema


Gala entdecken