Michael Bublé Wen man liebt, muss man auch mögen

Michael Bublé
© CoverMedia
Der Vater von Sänger Michael Bublé verriet seinem Sohn, wie man eine erfüllende Ehe aufrecht erhält: Man muss seinen Partner nicht nur lieben, sondern auch gern haben. 

Das Geheimnis einer erfüllten Ehe wurde Michael Bublé (37) von seinem Vater mitgegeben. 

Der kanadische Sänger ('Hold On') ist seit 2011 mit dem argentinischen ModelLuisana Lopilato (25) verheiratet und vor Kurzem gab das Paar bekannt, dass es das erste gemeinsame Kind erwarte. In Anbetracht seiner bevorstehenden Vaterschaft suchte der Künstler nun Beziehungsrat bei seinem Vater. "Ich liebe meine Frau mehr denn je", verriet der Jazzstar am Dienstag 'Entertainment Tonight Canada'. "Meine Mutter und mein Vater waren neulich abends bei mir und … Ich habe sie gefragt: 'Wie macht [ihr] das?' Mein Vater sagte: 'Ich liebe deine Mutter sehr, aber der Schlüssel ist, dass ich sie mag. Wir streiten uns … aber wir mögen einander. Ehrlich, ich hatte noch nie eine Frau in meinem Leben, wo ich sonst niemanden brauchte. Ich brauchte nicht mit einem anderen Paar in den Urlaub zu fahren - nur mit ihr, sie macht mich verrückt genug.'"

Der Star plauderte auch aus, dass seine schwangere Liebste gerade ein paar merkwürdige Gelüste an den Tag legt. "Manche Frauen verlangen nach Essiggurken oder Eiscreme. Meine Frau will blutige Würste. Würste aus geronnenem Blut", erzählte der werdende Vater lachend. "Und ich sage euch, sie hat sie ihr ganzes Leben lang gehasst, aber jetzt sagt sie: 'Mike, ich will Blutwurst' Und ich denke nur: 'Was zur Hölle ist los?'"

Der Kanadier ist schon ganz heiß darauf, endlich seine neue Rolle als Vater anzutreten. Auch wenn er seine Karriere für "wichtig" hält, will er seinem Privatleben nun Priorität einräumen. "Ich arbeitete früher anderthalb Monate oder einen Monat und nahm dann eine Woche frei. Und jetzt ist der Zeitplan drei Wochen Arbeit, zwei Wochen frei. Ich möchte einfach nicht zurückblicken und sagen, 'Gott, ich hätte öfter da sein sollen', weil ich das Gefühl habe, dass ich niemals zurückschauen und sagen werde: 'Mensch! Ich hätte mehr arbeiten sollen.'", erklärte Michael Bublé. 

CoverMedia

Mehr zum Thema


Gala entdecken