Mia Farrow: Woody Allen oder Frank Sinatra?

Schauspielerin Mia Farrow ließ die Bombe platzen, dass Woody Allen vielleicht gar nicht der Vater ihres Sohnes Ronan ist - sondern Frank Sinatra.

Mia Farrow (68) erklärte, dass Frank Sinatra (†82) möglicherweise der Vater ihres Sohnes Ronan (25) ist - und nicht Woody Allen (77).

Die Schauspielerin ('Rosemaries Baby') ließ diese Bombe in einem Interview mit 'Vanity Fair' platzen. Die Amerikanerin heiratete die Hollywoodlegende ('Verdammt in alle Ewigkeit') 1966, aber nach 18 Monate war die Ehe schon wieder vorbei. Doch nun erklärte die Darstellerin: "Wir haben uns eigentlich nie richtig getrennt." Sinatra sei die Liebe ihres Lebens gewesen und so kann es eben durchaus möglich sein, dass Ronan, der immer als der einzige leibliche Sohn von Woody Allen galt, in Wirklichkeit ein Sinatra ist. Nancy Sinatra Jr. wurde von 'Vanity Fair' dazu befragt und es stellte sich heraus, dass der junge Farrow als Familienmitglied behandelt wird: "Er ist ein Teil von uns und wir schätzen uns glücklich, ihn in unseren Reihen zu haben."

Miley Cyrus

Perfekter Partnerlook mit ihrem Cody

Miley Cyrus
Miley Cyrus ist gerne wild und gibt sich als Rockgöre. Ihr Halloweencharakter passt also ziemlich gut zu ihr. Sehen Sie im Video, als was Miley sich verkleidet hat.
©Gala

Ronan Farrow hat sowieso keinen Kontakt mehr zu seinem offiziellen Vater Woody Allen, seit dieser 1991 eine Beziehung zu seiner adoptierten Schwester Soon-Yi Previn begann. Als die Affäre 1992 bekannt wurde, endete auch die zwölfjährige Beziehung zu Mia Farrow, die damals behauptete, dass die Regielegende die gemeinsame adoptierte Tochter Malone missbraucht habe. Es kam aber nie zu einer Verurteilung, denn ein Gericht sah keine ausreichenden Beweise für diese schwerwiegenden Vorwürfe. Allen hat sie immer abgestritten - ihm wurde der Umgang mit seinen Kindern danach sehr schwer gemacht: Malone durfte er gar nicht mehr sehen, Ronan nur einmal im Monat unter Aufsicht und sein damaliger 14-jähriger adoptierter Sohn Moses entschied sich dagegen, seinen Vater zu treffen. Der New Yorker, der seit 1997 mit Soon-Yi Previn verheiratet ist und zwei Adoptivtöchter mit ihr großzieht, hat keinen Kontakt mehr zu seinen Kindern.

Malone Farrow gab ebenfalls ein Interview für die 'Vanity Fair' und beschuldigte Allen weiterhin des Missbrauchs. Da war die Bemerkung von Mia Farrow, Ronan Farrow sei vielleicht der Sohn von Frank Sinatra, wohl nicht die einzige Nachricht, die Wellen schlagen wird.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche