Megan Fox Coole "Turtles"-Rolle

Megan Fox
© CoverMedia
Megan Fox verfolgt mit ihrer Rolle in "Teenage Mutant Ninja Turtles" ein ganz bestimmtes Ziel

Megan Fox, 28, hofft, dass ihre Kinder es eines Tages richtig cool finden, dass ihre Mama als April O"Neil über die Leinwände lief.

Die schöne Schauspielerin ("Jennifer"s Body") feiert nach zweijähriger Babypause ihr Comeback auf der Leinwand und wird als rasende Reporterin in "Teenage Mutant Ninja Turtles" zu sehen sein. Sie hofft, mit dieser Rolle später einmal Eindruck bei ihren Söhnen Noah (20 Monate) und Bodhi, der im Februar zu Welt kam, zu schinden. "Ich wollte diesen Film machen, weil ich natürlich als Kind selbst Fan war - aber auch, weil ich hoffe, dass meine Söhne mal mit Stolz sagen: "Meine Mama ist April O"Neil!", lachte Megan im Gespräch mit "Access Hollywood". Ob ihr Plan aufgeht? So richtig glaubt die junge Mutter nicht daran. "Das wird sicher nicht passieren", winkte Megan ab. "Egal, was ich mache, ich werde immer ihre Mama sein und deswegen nie cool! Aber ich hoffe, dass sie es krass finden, wenn sie 25 Jahre alt sind und zurück blicken."

Aber auch ohne die Bewunderung ihrer Kids findet Megan Fox die Ninja Turtles genial - kein Wunder, schließlich hat sie die TV-Serie rund um die vier Kampf-Schildkröten Michaelangelo, Raphael, Donatello und Leonardo in den 80er-Jahren geliebt. "Michaelangelo war mein erster Schwarm", kicherte sie. "Er steht für die Dinge, die ich an Menschen mag: Er war entspannt, lustig. Du konntest dich immer darauf verlassen, dass Mikey dich zum Lachen bringt, egal, gegen welchen Bösewicht sie angetreten sind. Das brauche ich im Leben."

"Teenage Mutant Ninja Turtles" mit Megan Fox soll am 16. Oktober in die deutschen Kinos kommen.

CoverMedia


Mehr zum Thema


Gala entdecken