Max von Thun: "Bauchgefühl und Verstand"

Schauspieler Max von Thun wird bald zum ersten Mal Vater, bereit sich aber nicht groß vor. Von Kameras im Kreißsaal hält er gar nichts. Dafür erwartet sein Kind eine fröhliche Familien-WG

Schauspieler Max von Thun, 36, freut sich mit seiner Freundin Kim Eberle auf das erste gemeinsame Baby.

Der TV-Star ('Rubbeldiekatz') verriet nicht, wie weit die Schwangerschaft der Designerin schon fortgeschritten ist und hat ohnehin vor, die Angelegenheit so weit wie möglich privat zu halten: "Es soll ja Menschen geben, die Wert darauf legen, dass bei der Entbindung im Kreißsaal Journalisten und Kameras dabei sind. Wir gehören nicht dazu", stellte er im Interview mit der Zeitschrift "Freundin" klar. "Wir wollen das nicht an die große Glocke hängen."

Andreas Gabalier

Erste Worte nach der Trennung: "Mein Herz ist gebrochen"

Andreas Gabalier: Erste Worte nach der Trennung: "Mein Herz ist gebrochen"
Andreas Gabalier und Silvia Schneider sind getrennt. Der Sänger erklärt, wie es zu dem Beziehungsaus gekommen ist.
©Gala / Brigitte

Was für ein Vater er werden wird, weiß der Österreicher noch nicht, hat allerdings auch nicht vor, sich vor der Geburt mit Erziehungsratgebern und Co. zu stressen: "Ich habe wenig Lust, mich da verrückt zu machen, und verlasse mich lieber auf mein Bauchgefühl und meinen Verstand."

Auf Unterstützung kann von Thun von Seiten der Familie hoffen: Er lebt mit seiner Schwester Gioia, 39, und deren drei Söhnen in einer Wohngemeinschaft: "Bei meinen Neffen konnte ich sehr gut beobachten, wie früh so ein kleiner Mensch sein eigenes Ding macht."

Zu der WG kam es übrigens eher zufällig: "Ich habe vorher in einer Doppelhaushälfte gewohnt und dort im Lauf der Jahre den Kampf gegen das Chaos verloren." Nachdem das Haus ein "Endlager für Ramsch" aus der Familie geworden sei, wäre bei seiner Schwester etwas frei geworden und Max von Thun packte kurzentschlossen seinen eigenen Ramsch zusammen.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche